Praxis/MSR

CO2-Messwertgeber für HLK- Anwendungen richtig warten

19. November 2019

Die Kohlendioxidmessung (CO2) wird in HLK-Anwendungen zur Überwachung der Frischluftmenge in Gebäuden verwendet. Neuste Untersuchungen zeigen, dass die Leistung der Mitarbeitenden bei einem CO2-Gehalt von rund 1.000 ppm deutlich abfällt – einem Wert, der bislang als akzeptabel galt. Da die Gehälter der Mitarbeitenden etwa 90 Prozent der Gesamtkosten des Betriebs eines Bürogebäudes ausmachen, lohnt es sich, den CO2-Gehalt richtig zu messen und zu überwachen.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren