Eiskalt erwischt – KlimaShop! lädt ein ins Iglu

18. März 2009

Der KlimaShop! ist bekannt für frische Ideen und unkonventionelle Aktionen. Jetzt erwischte es die Belegschaft des weit über die Grenzen der Region hinaus bekannten Augsburger Klimaanlagenbauers im positiven Wortsinn eiskalt. Zum außergewöhnlichen Incentive in der „White Lounge“ des Igluhotels auf dem Zillertaler Ahornplateau bescherte die Geschäftsführung ihren Mitarbeitern einen kühlen, aber dennoch herzlichen Empfang.

„Wo sonst könnte man die Belange von Belegschaft und Kunden eines Klimaanlagenbauers besser besprechen, als in der wohligen Atmosphäre eines minus 5 Grad kalten Iglus?“, so Geschäftsführer Peter Spengler augenzwinkernd. „Einer unserer wichtigsten Leitgedanken lautet ‚Zufriedene Mitarbeiter für zufriedene Kunden’. Deshalb ging es in dem zweitägigen Seminar auch hauptsächlich darum, wie Kunden und Geschäftspartner von unseren besonderen Stärken, nämlich Freundlichkeit und Kompetenz, noch mehr profitieren können“, so Spengler weiter. ’Wie lässt sich Erfolg sichern?’ und ’Wie ist das Unternehmen für die Zukunft aufgestellt?’, waren weitere Themen des „In-Iglu“-Seminars auf 2000 Meter Höhe.

Übertriebenen Pessimismus angesichts der Wirtschafts- und Finanzkrise und einer drohenden Rezession halten die „Berufsoptimisten“ Armin und Peter Spengler übrigens für kontraproduktiv. Die schwierige Situation der Wirtschaft und des Arbeitsmarkts lässt zwar auch sie nicht kalt, mit Schwarzmalerei sei den Menschen, die um ihren Arbeitsplatz fürchten, aber nicht geholfen. Dass das nicht nur leere Worte sind, unterstreichen die Geschäftsführer des KlimaShop! nicht nur mit einer Arbeitsplatzgarantie für ihre eigenen Mitarbeiter, das Unternehmen ist auch auf der Suche nach zusätzlichem Personal. (SI)

Weitere Infos unter www.klimashop.de