Verschiebung auf 2021

TGA-Kongress 2020 in Berlin abgesagt

16. März 2020

Der für den 2. und 3. April 2020 in Berlin geplante TGA-Kongress 2020 wird nicht stattfinden. Die Veranstalter streben an, den Kongress zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen – nach aktuellem Stand der Planungen Ende Januar 2021.

Nach den Vorveranstaltungen der Jahre 2016 und 2018 wird der TGA-Kongress diesmal nicht im zweijährigen Rhythmus stattfinden.

Nach den Vorveranstaltungen der Jahre 2016 und 2018 wird der TGA-Kongress diesmal nicht im zweijährigen Rhythmus stattfinden.

„Aufgrund der aktuellen Entwicklungen um das neuartige Coronavirus sehen wir uns leider gezwungen, den TGA-Kongress 2020 jetzt abzusagen und auf einen späteren Termin zu verschieben“, erklärt Günther Mertz, Geschäftsführer der TGA-Repräsentanz Berlin, im Namen der Trägerverbände. „Diese Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht. Für den Kongress hatten wir über 60 hochrangige Referenten gewonnen und bereits 350 angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer – darunter über 60 Studierende. Wir nehmen aber unsere Verantwortung ernst, durch Prävention die Verbreitungsgeschwindigkeit des Virus zu verlangsamen und die Gesundheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht zu gefährden.“

www.fgk.de