Special/Data-Center

Aktive und passive Maßnahmen reduzieren Energieverbrauch: Schritt für Schritt zur perfekten Luftführung im Data-Center

7. April 2020

Die Klimatisierung eines Rechenzentrums kann jede Menge Energie verschlingen – muss sie aber nicht. Das zeigt ein Projekt von ENGIE Services U.S. im Data Center eines Colocation-Providers in New Jersey. Dort implementierte der amerikanische Energiedienstleister nach einer ausführlichen Analyse ein ganzes Paket von passiven und aktiven Maßnahmen und reduzierte so den Stromverbrauch des Rechenzentrums um 7,3 Millionen Kilowattstunden pro Jahr.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren