Umfrage

Chillventa 2020: Jetzt sind Aussteller und Besucher gefragt

5. Mai 2020

Die Nürnberger Messe setzt im Blick auf die Durchführung der für Oktober 2020 geplanten Chillventa auf den Austausch mit Ausstellern und Besuchern. Ziel ist, eine Veranstaltung „mit und für die Community“ durchzuführen, erklärt Petra Wolf, zuständiges Mitglied der Geschäftsleitung.

Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung, Nürnberg Messe

Petra Wolf

Vor dem Hintergrund des bis Ende August 2020 bestehenden Verbots von Großveranstaltungen in Bayern kann die Nürnberger Messe derzeit „nicht einschätzen, wie es weitergeht“, erklärt Petra Wolf. Man hoffe, dass es ab September wieder möglich sein werde, Messen veranstalten zu können. Gerade Messen seien „als Branchen- und Kommunikationsplattformen essentiell, die Wirtschaft im Herbst schnell und nachhaltig wieder zu starten und zu verstärken“. Gemeinsam mit dem Messebeirat habe man entschieden, die Meinung aller Kunden sowohl auf der Aussteller- als auch auf Besucherseite einzuholen. Zudem bestehe ein enger Austausch mit den Tochtergesellschaften in Brasilien, China, Indien, Italien, Nordamerika, Österreich sowie dem internationalen Netzwerk, das aus über 100 Vertretern aus aller Welt bestehe.

Wolf macht allerdings auch klar, dass die Chillventa 2020 „sicherlich einen anderen Charakter haben“ werde, als wir es gewohnt sind. Zudem sei nicht sicher, ob die weltweiten Reiserestriktionen im Herbst noch Gültigkeit haben werden. Daher sei zu erwarten, dass die Chillventa aller Voraussicht nach „sowohl auf Aussteller- als auch Besucherseite deutlich nationaler sein“ werde. Zudem würden alle Empfehlungen hinsichtlich Hygiene der WHO und des Robert-Koch-Instituts umgesetzt. Ein entsprechendes umfangreiches Sicherheits- und Hygienekonzept werde implementiert. Die neuen Konzepte seien bereits entwickelt und sollen zeitnah kommuniziert werden.

Allerdings sei auch nicht auszuschließen, dass die Chillventa aufgrund von behördlichen Vorgaben nicht stattfinden kann. Für diesen Fall werde parallel an digitalen Lösungen gearbeitet. Klar sei aber, „dass eine virtuelle Messe kein Ersatz oder eine Alternative für den persönlichen Kontakt ist“.

Das Interesse der Aussteller ist bis dato ungebrochen. Stand Anfang Mai haben bereits über 800 Aussteller aus aller Welt ihre Teilnahme zugesagt. Das entspricht dem gleichen hohen Niveau im Vergleichszeitraum 2018.

Interessierte werden gebeten, an der Umfrage zur Chillventa teilzunehmen unter:

www.ntgt.de/a/s.aspx?s=417065X80828929X41122