Nürnberger Fachmesse

Chillventa 2020 findet nicht statt – nächster Termin 2022

3. Juni 2020

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Pandemie und ihren Auswirkungen auf die Weltwirtschaft hat die Nürnberg Messe in enger Abstimmung mit dem Messebeirat entschieden, die Chillventa 2020 nicht durchzuführen. Teile der Messe könnten in digitaler Form stattfinden.

Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung, Nürnberg Messe

Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung, Nürnberg Messe

„Dieser Schritt ist uns nicht leicht gefallen“, so Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung, Nürnberg Messe. „Um ein gutes Stimmungsbild der Branche zu bekommen, haben wir die für 2020 über 800 angemeldeten Aussteller aus aller Welt sowie alle Besucher der Chillventa 2018 umfänglich befragt. Die Ergebnisse flossen in unsere Entscheidung mit ein, die Chillventa 2020 abzusagen“, so Wolf weiter.
Die Veranstalter geben zudem bekannt, dass man sich intensiv damit auseinandersetzt, den diesjährigen Herbsttermin zu nutzen, um Teile der Chillventa zu digitalisieren. „Wir haben in den vielen Gesprächen der vergangenen Wochen mitgenommen, dass sich unsere Kunden, aufgrund der besonderen Umstände, wenn nicht vor Ort, dennoch austauschen wollen und den Bedarf haben, sich über neue Produkte zu informieren. Wir arbeiten deshalb mit Hochdruck daran, eine Plattform zu bieten, um zum Beispiel Chillventa Congress, die Fachforen und Produkt-präsentationen virtuell abzubilden, um den Wunsch nach Wissenstransfer und den Dialog von den Experten für Experten zu realisieren. Behalten Sie sich den Termin auf alle Fälle im Kalender. Es lohnt sich – denn die Kälte-, Klima-, Lüftungs- und Wärmepumpen-Community trifft sich erstmals im Netz“, so Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung der Nürnberg Messe.
Umfragen zur Chillventa
Das große Commitment und die Teilnahme an den Befragungen zur Chillventa waren laut Veranstalter außerordentlich. Aussteller wie Fachbesucher gleichermaßen, stünden hinter der Weltleitmesse der Kältetechnik. Allerdings zeigte die Befragung auch, dass die Bedenken für eine Chillventa in diesem Jahr zu groß sind. Das hat unterschiedliche Gründe. Beispielsweise führt die aktuelle unsichere, weltweite Lage, die auch die Kälte-, Klima-, Lüftungs- und Wärmepumpen-industrie beschäftigt, zu einer sinkenden Investitionsbereitschaft, verbunden mit Umsatzrück-gängen und Produktionsstopps. Gleichzeitig erschweren für die Messeteilnehmer vielerorts eine eingeschränkte Geschäftstätigkeit durch behördliche Anordnungen sowie internationale Reiserestriktionen die Planung und Vorbereitung ihrer Beteiligung.
Planungssicherheit für Kunden
„Wir bedanken uns ausdrücklich für die zahlreichen vertrauensvollen und konstruktiven Gespräche mit unseren Ausstellern, Verbänden und dem Messebeirat in den letzten Wochen, die uns bei unserer Entscheidungsfindung unterstützt haben. Oberste Prämisse ist es für uns, keine Veranstaltung gegen den Wunsch der Branche durchzuführen. Die Chillventa ist und soll der internationale Dreh- und Angelpunkt der Kälte-, Klima-, Lüftungs- und Wärmepumpen-Community bleiben. Uns ist es wichtig, dass sie ihren Charakter als Weltleitmesse der Kältetechnik untermauert. Vor dem Hintergrund der Covid-19 Pandemie, den Reiserestriktionen und der aktuellen, internationalen wirtschaftlichen Lage, gehen wir davon aus, dass die Chillventa nicht den von unseren Kunden gewünschten Erfolg haben wird. Auch wenn sich die Situation im Oktober sicherlich noch einmal anders darstellen wird, ist jetzt der richtige Zeitpunkt abzusagen und somit unseren Kunden Planungssicherheit zu ermöglichen“, so Wolf weiter.

Daniela Heinkel, Leiterin Chillventa

Daniela Heinkel, Leiterin Chillventa

Hohe Internationalität
„Die Chillventa hat seit Anbeginn eine extrem hohe internationale Beteiligung auf Ausstellerseite, an die 70 %, und bei den Besuchern, rund 60 %. In diesem Jahr ist aufgrund der aktuellen, internationalen Reiseein-schränkungen und gesamtwirtschaftlichen Situation nicht davon auszugehen, dass wir die Internationalität, die Ausstellern wie Fachbesuchern gleichermaßen wichtig ist, erreichen werden. Deshalb stellen wir mit der Entscheidung, die Messe erst in zwei Jahren wieder durchzuführen, die Weichen für eine erfolgreiche Chillventa 2022 am Messeplatz Nürnberg. Vorher sehen wir uns jedoch im virtuellen Raum dieses Jahr zum gewohnten Termin. Wir freuen uns auf Sie“, so Daniela Heinkel, Leiterin Chillventa.
Turnusgemäß soll die Chillventa wieder vom 11. bis 13. Oktober 2022 stattfinden. Am Vortag, 10. Oktober, startet der Chillventa Congress.
www.chillventa.de