CHES

Trane Technologies gründet neues Zentrum und einen Expertenrat

10. September 2020

Trane Technologies plant die Einführung des Center for Healthy and Efficient Spaces (CHES, Zentrum für gesunde und effiziente Räume) zur Schaffung sicherer, gesünderer und effizienterer Umgebungen für Häuser, Gebäude und Transporte auf der ganzen Welt.

Rasha Hasaneen, Vice President of Innovation and Product Excellence für Trane Technologies, wird die Leiterin des Center for Healthy and Efficient Spaces sein.

Rasha Hasaneen, Vice President of Innovation and Product Excellence für Trane Technologies, wird die Leiterin des Center for Healthy and Efficient Spaces sein.

Rasha Hasaneen, Vice President of Innovation and Product Excellence für Trane Technologies, wird die Leiterin des Zentrums sein. „Trane Technologies ist bereits seit Jahrzehnten führend bei Lösungen für gesunde und effiziente Innenräume. Die globale Pandemie erhöht die Sensibilität für den Bedarf an Gesundheit und Sicherheit sowie für die allgemeine Qualität von Innenräumen. Wir eröffnen das CHES, um sicherstellen zu können, dass Häuser, Gebäude, öffentlicher Transport und andere Bereiche gesünder und nachhaltiger denn je aus der Pandemie hervorgehen“, so Hasaneen. „Über das Zentrum reagieren wir auf den dringenden und zunehmenden Bedarf an Lösungen, die Krankheitserreger, Schimmel, Gase und andere Verunreinigungen in der Luft, die wir atmen, und auf den Oberflächen, die wir berühren, reduzieren.

CHES geht über die Innenluftqualität hinaus und betrachtet alle Faktoren, die sich auf Innenumgebungen auswirken – einschließlich Beleuchtung, Akustik und optimale Temperaturen und Feuchtigkeit. Das Ziel sind ganzheitliche und umweltschonende Lösungen. Das Zentrum soll diese Lösungen auf ein neues Niveau anheben, durch das Eingehen neuer Partnerschaften, das Informieren über Richtlinien und Standards und das Vorantreiben von Innovationen.

Innovation und politische Fürsprache

Das CHES arbeitet mit Technologie- und Innovationsunternehmen im Klimasektor zusammen, um die neuesten Fortschritte bei Innenumgebungen bei Transporten, in Häusern und bei einem breit aufgestellten Kundenstamm mit gewerblichen Gebäuden zu evaluieren und zu skalieren. Es setzt ein globales Team an Experten aus den Abteilungen HLK für gewerbliche und Wohnbereiche sowie der Transportkühlung ein.

Das Zentrum arbeitet Seite an Seite mit dem Center for Energy Efficiency and Sustainability (CEES) von Trane Technologies zusammen, um über Richtlinien und Standards zu informieren, welche die Innenraumqualität verbessern. CEES ist ein Rat aus globalen Vordenkern hinsichtlich nachhaltiger Führung, Infrastrukturentwicklung, Energiepolitik und Technologie, der dem Unternehmen bei der Einführung von Best Practices zur Nachhaltigkeit im Unternehmen und für die Kunden hilft.

Eine bessere, nachhaltigere Normalität

„Das neue Zentrum bringt weltweit führende Expertise und Technologie innerhalb und außerhalb des Unternehmens zusammen, um Herausforderungen an Innenräume während der Pandemie und darüber hinaus anzugehen“, so Paul Camuti, Chief Technology and Strategy Officer von Trane Technologies. „Es wird die umfassenden Klima-, Kälte- und Innenluftqualitätslösungen erweitern, die wir bereits über unsere Marken Trane und Thermo King bereitstellen. Zusammen mit unseren Partnern und Kunden schaffen wir eine neue, bessere, nachhaltigere Normalität.“

Jeder Innenraum ist einzigartig. Interaktionen zwischen Personen und den Systemen, welche die Innenräume steuern, in denen sie sich aufhalten, wie HLK, Beleuchtung und Akustik, sind dynamisch und komplex. Der ganzheitliche Ansatz des Unternehmens umfasst die Einschätzung des Innenraums und Empfehlungen zur effektiven Optimierung eines Raums, ob Wohnhaus, Gebäude oder öffentliches Verkehrsmittel.

Trane Technologies möchte die fortschrittlichsten Lösungen für die Innenluftqualität anbieten, die von Gebäudesteuerungen und Filterung über Luftreinigungslösungen bis hin zu verbundenen Gebäudelösungen reichen, die sich auf die ändernden Bedürfnisse eines Gebäudes und seiner Bewohner anpassen. CHES ist eine weitere Initiative des Unternehmens, um Innenräume zu optimieren, während die Welt mit einer historischen Pandemie und einer Klimakrise zu kämpfen hat.

Zusammenarbeit mit externen Experten

Trane Technologies hat ebenfalls einen Sachverständigenrat zu gesunden Räumen ins Leben gerufen, der aus führenden Experten besteht, die die CHES-Ziele durch Kompetenz im Bereich Medizin, Epidemiologie, wissenschaftlicher Forschung und Politik in den Gebäude- und Transportsektoren unterstützen werden. Die Ratsmitglieder sollen zum Vorantreiben sicherer, gesünderer und effizienter Umgebungen in Wohnhäusern, Gebäuden und beim Transport sowie zu Strategien zum Erzielen von Robustheit in Unternehmen und Gemeinschaften beitragen.

Zudem wurde Trane Technologies ein bedeutendes Gründungsmitglied des International WELL Building Institute, das es sich zum Ziel setzt, die menschliche Gesundheit sowie das Wohlbefinden in Gebäuden zu verbessern. Holly Paeper, Vizepräsidentin des gewerblichen HLK-Geschäfts von Trane, wird als Beraterin für das WELL Health-Safety Rating für Sport- und Unterhaltungsveranstaltungen tätig sein. Chris Hsieh, Ingenieur für kommerzielle Anwendungen, wird als Berater für das WELL Health-Safety Rating für Betriebsvorgänge und Management in Gebäuden tätig sein.

tranetechnologies.com