Mitgliederversammlung

Forschungsrat Kältetechnik e.V. wählt neuen Vorstand

14. September 2020

Am 31. Juli 2020 fand in Lindau die diesjährige Mitgliederversammlung des Forschungsrats Kältetechnik e.V. unter Corona-Bedingungen statt – mit Abstand, Maske und viel Verständnis der Mitglieder des Forschungsrats Kältetechnik. Gewählt wurde ein neuer Vorstand.

Die Mitgliederversammlung wählte turnusgemäß den Vorstand des Forschungsrats Kältetechnik (FKT), dem für die nächsten zwei Jahre

Wolfgang Bock, Fuchs Schmierstoffe GmbH

Felix Flohr, Daikin Chemical Europe GmbH

Dr. Alfred Erhard, Güntner GmbH & Co. KG

Monika Witt, Th. Witt Kältemaschinenfabrik GmbH

angehören.

Der Vorstand hat aus seiner Mitte heraus Wolfgang Bock zu seinem Vorsitzenden und Monika Witt zu dessen Stellvertreterin gewählt.

Der Vorsitzende Wolfgang Bock (v.r.) mit den weiteren Mitgliedern des Vorstands des Forschungsrats Kältetechnik e.V. (im Uhrzeigersinn) Dr. Alfred Erhard, Monika Witt und Felix Flohr.

Der Vorsitzende Wolfgang Bock (v.r.) mit den weiteren Mitgliedern des Vorstands des Forschungsrats Kältetechnik e.V. (im Uhrzeigersinn) Dr. Alfred Erhard, Monika Witt und Felix Flohr.

Vor dem Hintergrund der Energie-wende, einer der großen gesellschaft-lichen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte, besteht auch in der Kälte- und Wärmepumpentechnik ein hoher Forschungs- und Entwicklungsbedarf. Neue Technologien und damit der Einsatz neuer und insbesondere „weitgehend klimaneutraler“ Kältemittel und Betriebsstoffe ist gefragt.

Darüber hinaus sieht der neu gewähl-te Vorstand für die kommenden Aktivitäten des Forschungsrats insbesondere Themen wie die Verbesserung der Energieeffizienz, die Reduktion des spezifischen Energieverbrauchs sowie die Reduzierung der Treibhausgas-emissionen.

Eine wichtige Grundlage wurde mit der vom Forschungsrat Kältetechnik in Auftrag gegebenen und fachlich begleiteten Studie „Energiebedarf für Kältetechnik in Deutschland – Eine Abschätzung des Energiebedarfs von Kältetechnik in Deutschland nach Einsatzgebieten 2017“ geschaffen.

Der Forschungsrat engagiert sich verstärkt im Rahmen der Industriellen Gemeinschaftsforschung. Das Präsidium der AiF hat Monika Witt, Th. Witt Kältemaschinenfabrik GmbH und stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Forschungsrats Kältetechnik, in den Senat der AiF berufen. Damit besteht neben der Tätigkeit von Ceslovas Kizlauskas, Kelvion Germany GmbH und Sprecher des Beirats des Forschungsrats, als Sondergutachter eine weitere Plattform für die Kältetechnik, sich zu repräsentieren.

Die von der Mitgliederversammlung beschlossenen Forschungsaktivitäten werden maßgeblich im Beirat umgesetzt und begleitet. Der Vorstand hat die Herren

Michael Elsen, Kreutzträger Kältetechnik GmbH & Co. KG

Jakob Gerrard, Güntner GmbH & Co. KG

Dr. Achim Gotterbarm, Wieland-Werke AG | Thermal Solutions

Dr. Heinz Jürgensen, Bitzer Kühlmaschinenbau GmbH

Ceslovas Kizlauskas, Kelvion Refrigeration GmbH

Christian Puhl, Fuchs Schmierstoffe GmbH

Dr. Christophe Vallée, Carrier Kältetechnik Deutschland GmbH

für die Jahre 2020 und 2021 in den Beirat berufen.

www.fkt.com