Special/Lüften gegen Viren

Effiziente Lösung im Hygienekonzept für den sensiblen Lebensmittelbereich

17. September 2020

Die Tönnies Unternehmensgruppe, ein Global Player der Lebensmittelindustrie, hat in ihrem Hauptsitz in Rheda-Wiedenbrück in Nordrhein-Westfalen im Bereich der Fleischzerlegung ein mehrstufiges Hygiene- konzept im Testbetrieb erfolgreich umgesetzt. Ziel dabei: Es sollen neue Hygienevorschriften und Standards für diesen sensiblen Lebensmittelbereich – der Fleischproduktion – gesetzt werden, die bisher in keiner Weise reguliert waren. Ein besonderer Fokus hierbei ist die Innenraumluftqualität, um die Mitarbeiter zu schützen und die Verbreitung von Aerosolen bzw. Viren einzudämmen.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren