Neuheiten

Danfoss mit erweiterten Produkt-Portfolios für A2L-Kältemittel

5. Oktober 2020

A2L Kältemittel erfordern die richtigen Komponenten, deshalb hat Danfoss die Expansionsventilbaureihe T2 und TE2 um Ventile für die A2L Kältemittel R454C, R455A und R1234yf erweitert. Neues gibt es auch zur Überwachung und Optimierung von Kühlstellen sowie für die Industriekälte.

Mit zahlreichen Neuheiten erweitert Danfoss sein Produkt-Portfolio für zeitgemäße und umweltfreundliche Kälteanlagen.

Mit zahlreichen Neuheiten erweitert Danfoss sein Produkt-Portfolio für zeitgemäße und umweltfreundliche Kälteanlagen.

Auch Bauteile, wie Danfoss Filter-trockner DML, Schaugläser SGP, Rückschlagventile NRV, Kugelabsperrventile GBC, Magnetventile EVR (v2), Druckschalter KP-E / RT-E / MP-E und Regelventile KVP, KVL, KVR und KVC werden für A2L angeboten.

Außerdem ergänzte Danfoss sein Portfolio an Kugelabsperrventilen um die Baureihe GBCT und die Hoch-druckfiltertrockner DMT, die für das Kältemittel CO2 mit Drücken bis 140 bar geeignet sind. Hinzu kommt die Einführung der Hochdruckexpansionsventile CCMT-L, die besonders zur Entspannung nach dem Gaskühler, aber auch für den Gas-Bypass eingesetzt werden können.

Die Reihe der „Optyma Plus“ Komplettverflüssigungssätze wurde ebenfalls erweitert: Jetzt gibt es fünf neue Typen für R448A und R449A in der Tiefkühlung. Diese neue Baureihe „OP-LPOM…P02“ ist dank elektronischer Flüssigkeitseinspritzung zusätzlich zu R404A/R507C/R452A auch für R448A/R449A von 2 bis 6 kW TK-Kälteleistung einsetzbar.

Die Überhitzungsregler-Baureihe EKE wurde um eine Can-Bus Version und ein Spannungs-ausfallmodul ergänzt: Der neue Überhitzungsregler EKE 1D verfügt über eine CAN-Bus-, anstatt der MOD-Bus Schnittstelle und mit dem kürzlich herausgebrachten Spannungsausfallmodul EKE 2U, ist es einfacher als je zuvor, den Kompressor bei einem Stromausfall zu schützen.

Produkt- und Software-Neuheiten

Zur Überwachung und Optimierung von Kühlstellen hat Danfoss ebenfalls eine Neuigkeit: die Prosa IoT-Lösung, mit dem Anwender ihre gesamten Kälteanlagen zu jeder Zeit und von jedem beliebigen Ort aus mit einer mobilen App oder dem Web-Portal am PC im Blick haben.

Ein weiteres Highlight der Neuheiten ist die benutzerfreundliche Kühlstellenregler-Baureihe „ADAP-KOOL CC 55“ mit neuen elektronischen Expansionsventilen AKV10P(S), DST Druck- und farbcodierten AKS 11 Temperaturfühlern – das alles mit intuitiver Bluetooth-Bedienung mittels Smartphone-App.

In der Industriekälte stellt Danfoss den neuen Niveauschalter LLS 4000 für Ammoniak oder FKW vor. Die optionale SIL2-Bewertung dokumentiert dabei die erstaunlich hohe Zuverlässigkeit. Die Inbetriebnahme und Überwachung erfolgt über eine Bluetooth-Verbindung mit der LLS 4000-App.

https://cold.world/de/danfoss-gmbh-kaltetechnik.html