A2L-Kältemittel im Fokus

Coolektiv veröffentlicht Positionspapier zur Chillventa

13. Oktober 2020

Zur Fachmesse Chillventa, die in diesem Jahr virtuell vom 13. bis 15. Oktober als eSpecial stattfindet, veröffentlicht das Expertenkomitee Coolektiv ein Positionspapier zum Thema A2L-Kältemittel. Es kann auf der Coolektiv-Startseite angefordert werden.

Im Positionspapier des Expertenkomitees Coolektiv werden A2L-Kältemittel Entwicklung unter verschiedenen Aspekten beleuchtet.

Im Positionspapier des Expertenkomitees Coolektiv werden A2L-Kältemittel Entwicklung unter verschiedenen Aspekten beleuchtet.

Coolektiv hat sich intensiv mit dem derzeitigen Marktangebot alternativer Kältemittel und der praxisgerechten Umsetzung der aktuellen Phase-Down-Anforderungen aus der F-Gas-Verordnung (EU) Nr.517/2014 auseinander-gesetzt. Im Positionspapier werden A2L-Kältemittel vor dem Hintergrund der zukünftigen GWP-Entwicklung unter verschiedenen Aspekten beleuchtet. Neben der Bewertung ihrer Brennbarkeit wird auch eine Risikobeurteilung von Anlagen bei der Nutzung brennbarer Kältemittel durchgeführt. Weitere Themen sind Brennbarkeitsklassen und Brennbarkeitskategorien, relevante Normen und Richtlinien, Informationen zur Sicherheitsklassifizierung sowie praxisnahe Entscheidungskriterien zum Einsatz brennbarer Kältemittel. Das Fazit der Experten lautet: Durch die sehr niedrigen GWP-Werte werden HFO-Kältemittel den von der F-Gas-Verordnung geforderten Wandel vorantreiben. Somit wird die Kältebranche am Einsatz brennbarer Stoffe nicht mehr vorbeikommen.

Wer Interesse am Positionspapier hat, kann es auf der Coolektiv-Startseite anfordern:

https://www.coolektiv.de/