Johnson Controls

Malte Gloth ist neuer Leiter Key Account Management

2. Juni 2021

Malte Gloth hat zum 1. Juni die Position des Leiters Key Account Management bei Johnson Controls Deutschland übernommen. In dieser Funktion übernimmt er die Verantwortung für die bereichsübergreifende Ansprache von Schlüsselkunden bei Johnson Controls Building Technologies & Solutions im deutschen Markt.

Malte Gloth

Malte Gloth

Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist die integrierte Gebäudetechnik. Malte Gloth verfügt über langjährige Erfahrungen in der Geschäfts- und Organisationsentwicklung sowie im Vertrieb komplexer technischer Lösungen, auch auf dem Gebiet der Gebäudetechnik. Seit 1996 übernahm er Management- und Führungsaufgaben in unterschiedlichen Geschäftsbereichen bei der Siemens AG. In seiner letzten Position war Gloth seit 2015 in der Einheit Smart Infrastructure / Energy Management tätig, zuletzt als Senior Vice President und Leiter des Segments Software in der Business Unit Digital Grid.

Gloth erwarb an der Universität der Bundeswehr in München einen Master in Electronical Engineering und, darauf aufbauend, ein Zertifikat „Organization Theory“ an der FH AKAD Rendsburg.

„Gerade im Hinblick auf unser breites, integriertes Portfolio gebäudetechnischer Lösungen und unsere globalen Initiativen im Bereich „OpenBlue“ und Healthy Buildings freue ich mich sehr, dass wir mit Malte Gloth einen erfahrenen Manager mit weitreichenden Führungskompetenzen gewinnen konnten“, erklärt Jörg Keßler, General Manager Building Technologies & Solutions Germany. „Malte Gloth berichtet direkt an mich. Gemeinsam mit unseren strategischen Kunden wird er das große Potenzial für Gebäude im Hinblick auf Effizienz, Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kostenoptimierung noch besser ausschöpfen und damit unsere führende Position in Deutschland als europäischem Kernmarkt weiter stärken.“

www.johnsoncontrols.de