Praxis/Kaltwassersätze

Volle Drehzahlregelung für Kaltwassersätze und Wärmepumpen

14. Juli 2021

Seine neuen wassergekühlten Kaltwassersätze und Wärmepumpen aus der „i-FX2-W“-Serie mit zwei drehzahlgeregelten Schraubenverdichtern im Leistungsbereich von 400 bis 1250 kW stellt Mitsubishi Electric vor. Damit bietet das Ratinger Unternehmen jetzt ein Produktportfolio von luft- und wassergekühlten Kaltwassersätzen, Wärmepumpen sowie „INTEGRA“-Systemen zum simultanen Kühlen und Heizen an, das unter der Verwendung von drehzahlgeregelten Schraubenverdichtern jünger als 2,5 Jahre ist. Begleitet wird die Markteinführung durch eine breite Palette praxisnaher Planungshilfen.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren