Messe Indoor-Air

Daikin präsentiert innovative Luftreiniger und Lüftungstechnologie

10. September 2021

Als besonderes Highlight stellt Daikin auf der Messe Indoor-Air in Frankfurt seinen neuen Raumluftqualitätssensor (IAQ-Sensor) vor. Das leistungsstarke IoT-Gerät überwacht die Raumluftqualität in verschiedenen Umgebungen und eignet sich besonders für den Einsatz in Gewerbe- und Industriebauten.

Der neue IAQ-Sensor von Daikin ist ein leistungsstarkes Gerät zur Messung und Überwachung der Raumluftqualität zum Beispiel in gewerblichen Anwendungen, Schulen, Restaurants und Einzelhandelsgeschäften.

Der neue IAQ-Sensor von Daikin ist ein leistungsstarkes Gerät zur Messung und Überwachung der Raumluftqualität zum Beispiel in gewerblichen Anwendungen, Schulen, Restaurants und Einzelhandelsgeschäften.

Der Sensor misst per App zuverlässig verschiedene Qualitätsparameter der Raumluft wie zum Beispiel CO₂-Gehalt, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Feinstaub etc. Neben der Messung der Raumluftqualität analysiert der IAQ-Sensor noch weitere Indikatoren, wie zum Beispiel Elektrosmog und Umgebungslicht, die sich zusätzlich auf das Wohlbefinden der Menschen in einem Raum auswirken können. Das Gerät, das als Stand-alone-Lösung schnell und einfach einsatzfähig ist, ist mit zwölf Sensoren ausgestattet, die insgesamt 15 verschiedene Parameter der Raumluftqualität erfassen. Werden Schwellenwerte dieser Parameter überschritten, sendet das System eine Warnmeldung.

Modulare Lüftungsgeräte für zentrale und dezentrale Anwendungen

Neben der Produktvorstellung des IAQ-Sensors – mit einer Live-Messung der Raumluftqualität am Messestand – zeigt Daikin auf der Indoor-Air darüber hinaus seine modernen und flexiblen Lüftungsgeräte der „Modular L Pro“, der „Modular P“ und der neuen „Modular T“ Serie. Letztere ist beispielsweise eine gute Lösung für Schulen.

Für eine besonders schnelle und passgenaue Lösung gibt es von Daikin zudem 14 vorkonfigurierte Frischluftpakete. Die rasch verfügbaren und einfach zu montierenden Kombinationen erzeugen einen Luftvolumenstrom von 2.000 m³/h bis 13.400 m³/h und sind in den Energieeffizienzklassen A oder A+ eingestuft. Dabei kann das System so ausgelegt werden, dass es genau den Luftvolumenstrom liefert, der benötigt oder gewünscht ist. Die Gerätegröße kann exakt an die bauseitigen Gegebenheiten angepasst werden.

Der kompakte und mobile Plug-and-Play-Luftreiniger MCK55W von Daikin – mit HEPA-Filter und der patentierten Flash Streamer Technologie – kann erheblich zur Verminderung des Risikos einer Virusübertragung beitragen.

Der kompakte und mobile Plug-and-Play-Luftreiniger MCK55W von Daikin – mit HEPA-Filter und der patentierten Flash Streamer Technologie – kann erheblich zur Verminderung des Risikos einer Virusübertragung beitragen.

Luftreiniger mit patentierter Technologie

Auch bei den mobilen Luftreinigern hat Daikin hochwirksame Produkte. Die beiden Standgeräte „MC55W“ und „MCK55W“ verfügen über HEPA-Filter und die patentierte Flash Streamer Technologie. Die Wirksamkeit dieser Luftreinigungstechnologie gegen Luftverschmutzung sowie Pollen und Viren wurde in wissenschaftlichen Studien bewiesen – durchgeführt zum Beispiel vom Department of Biomedical Science der Universität Tokio und des Department of Microbiology der Okayama University of Science oder dem französischen Labor Institut Pasteur de Lille.

Zentrale Ergebnisse der Tests sind beispielsweise, dass die Flash Streamer Technologie nach dreistündiger Bestrahlungszeit mehr als 99,9 % des Coronavirus (SARS-CoV-2) inaktivierte. Nach einer einstündigen Bestrahlungsdauer konnten bereits 93,65 % der Coronaviren inaktiviert werden

Mit am Daikin Messestand: AAF International und OP-Air

Daikins Schwesterunternehmen AAF und der Kooperationspartner OP-Air präsentieren ihre Produkt-Highlights ebenfalls am Daikin Messestand auf der Indoor-Air. AAF zeigt zum Beispiel verschiedene freistehende sowie deckenmontierbare HEPA-Luftreiniger. Das Unternehmen OP-Air, das auf Hygiene-Klimatechnik in Krankenhäusern und Räumen, in denen sich Patienten aufhalten, spezialisiert ist, stellt verschiedene (Zwischen-)Deckengeräte aus. „Wir freuen uns, dass uns sowohl unser Schwesterunternehmen AAF als auch unser Kooperationspartner OP-Air bei der Indoor-Air Messe unterstützen und die große Bandbreite unserer Luftreiniger und Lüftungsgeräte noch zusätzlich erweitern“, bekräftigt Bernhard Schöner, Leiter Corporate Communication bei der Daikin Airconditioning Germany GmbH.

Indoor-Air, Frankfurt, 5. – 7. Okt. 2021, Halle 12, Stand D41

www.daikin.de