Titelthema/Kältemaschinen

Clean Cooling für eine ganzheitliche Kreislaufwirtschaft

14. Oktober 2021

Ohne Kühlung könnten in der kunststoffverarbeitenden Industrie viele Verarbeitungsschritte nicht durchgeführt werden und Temperaturschwankungen wirken sich negativ auf die Qualität aus. Infolge der F-Gas-Verordnung und einer weiteren angestrebten Verschärfung sind immer mehr Betreiber auf der Suche nach umweltfreundlichen und zukunftsfähigen Alternativen zu synthetischen Kältemitteln. So auch die Profol GmbH und die Gebr. Schwarz GmbH. Die beiden Vorreiter in der Branche setzen mit den „eChiller“-Kältemaschinen auf Wasser als natürliches und CO2-neutrales Kältemittel.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren