Messe/Indoor-Air

Serienmäßige Kompaktgeräte, modulare Systeme und maßgeschneiderte Lösungen

16. November 2021

Mit der Indoor-Air haben die Veranstalter in Frankfurt am Main einen ersten Versuch gestartet, das brachliegende Messegeschäft wiederzubeleben. Zwar fand nur eine überschaubare Zahl an Fachbesuchern vom 5. bis 7. Oktober den Weg in die Halle 12, deren Qualität und Interesse wurde aber überwiegend positiv bewertet. Auf der Habenseite bleibt aber nach drei Messetagen vor allem die Erkenntnis, dass derartige Großveranstaltungen auch in und sicher nach der Pandemiezeit weiterhin möglich sind.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren