Wissenschaft/Kälteanlagen

Untersuchung effizienzsteigernder Maßnahmen an einer CO2-Kälteanlage

16. November 2021

In der gewerblichen Kälteversorgung nimmt der Marktanteil von CO2-Kälteanlagen seit einigen Jahren stetig zu. Insbesondere bei höheren Umgebungstemperaturen zeigt sich aufgrund des transkritischen Betriebs häufig eine niedrigere Energieeffizienz im Vergleich zu Kälteanlagen mit anderen Kältemitteln. Daher werden unter anderem die Parallelverdichtung, Ejektoren oder Expansionsmaschinen zur Rückgewinnung von Expansionsarbeit sowie externe Unterkühlungskreisläufe eingesetzt, um die Effizienz des Gesamtsystems zu steigern.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren