Zur Shk Brünn, werden deutschen und chinesischen Unternehmen, die an dem Wachstumspotenzial des osteuropäischen SHK-Marktes partizipieren möchten, Gelegenheit zu Teilnahme auf Gemeinschaftsständen ihrer Länder gegeben.

Gemeinschaftsstände für Brünner Messe

23. Februar 2005

Zur Shk Brünn, werden deutschen und chinesischen Unternehmen, die an dem Wachstumspotenzial des osteuropäischen SHK-Marktes partizipieren möchten, Gelegenheit zu Teilnahme auf Gemeinschaftsständen ihrer Länder gegeben.

Zur Shk Brünn, sechste Internationale Fachausstellung für Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Gebäudetechnik, werden deutschen und chinesischen Unternehmen, die an dem Wachstumspotenzial des osteuropäischen SHK-Marktes partizipieren möchten, Gelegenheit zu Teilnahme auf Gemeinschaftsständen ihrer Länder gegeben. Zu den Topthemen zählen im nächsten Jahr neben Niedrigenergie-Systemen für Lüftung und Heizung, die Gebäudetechnik mit dem Schwerpunkt „Aufzugstechnik“.


Auf der Brünner Messe hatten im April diesen Jahres 200 Unternehmen aus neun Ländern auf 8.500 qm Nettoausstellungsfläche ihre Produkte und Technologien präsentiert. Zusammen mit der parallel stattfindenden ibf – 9. Internationale Baufachmesse informierten sich nahezu 100.000 Besucher aus 42 Ländern über die aktuellen Entwicklungen der Branche am bedeutendsten Messeplatz der EU-Beitrittsländer.


Vor allem der Besucheranteil aus den EU-Ländern legte deutlich zu. Stärkste Länder waren Deutschland, Österreich, Italien und Großbritannien. Der Fachbesucheranteil lag bei knapp 70 Prozent. Der Messe gelang es, ihre Position als eigenständige Fachmesse im Rahmen der ibf weiter auszubauen.


Die nächste Shk in Brünn findet vom 19. bis zum 23. April 2005 statt.