Aufdach-Klimaanlagen der vierten Generation

Aufdach-Klimaanlagen AC 136

11. Oktober 2010

Eberspächer Sütrak zeigt stellt die vierte Generation der bewährten Aufdach-Klimaanlage AC 136 vor, die mit ihrem konsequenten Leichtbau und einer besonders einfachen Integration ins Fahrzeug überzeugt. Das elektrische Klimasystem gilt als maßgeschneiderte Lösung für Busse mit Elektroantrieb – vom Hybrid- über reine Elektroantriebe bis zum Brennstoffzellenbus.

Die Aufdach-Klimaanlage AC 136 G4 für Stadt- und Reisebusse hat eine Kälteleistung zwischen 24 und 44 kW – je nach Variante. Die vierte Generation wartet mit zahlreichen technischen Verbesserungen auf: So konnte das Gewicht der Aufdach-Einheiten durch konsequenten Leichtbau im Schnitt um 25 Prozent reduziert werden. Ein standardisiertes Interface macht den Herstellern von Stadt- und Reisebussen die Integration der Klimaanlage ins Fahrzeug deutlich leichter:

Alle Varianten haben dasselbe Gehäuse. Somit liegen die Dachöffnungen für Zu- und Abluft, Anschlusspunkte für Kältemittel und Elektrik sowie die Befestigungspunkte stets an derselben Stelle. Die neue AC 136 G4 wird in der zweiten Jahreshälfte 2011 in Serie gehen. www.eberspaecher.com