Im Juni 2001 gegründet, hat sich die Westfalen Gas Schweiz GmbH mit Sitz in Möhlin bei Basel nach nunmehr gut drei Jahren als Anbieter von technischen Gasen etabliert.

Drei Jahre in der Schweiz

22. Februar 2005

Im Juni 2001 gegründet, hat sich die Westfalen Gas Schweiz GmbH mit Sitz in Möhlin bei Basel nach nunmehr gut drei Jahren als Anbieter von technischen Gasen etabliert.

Im Juni 2001 gegründet, hat sich die Westfalen Gas Schweiz GmbH mit Sitz in Möhlin bei Basel nach nunmehr gut drei Jahren als Anbieter von technischen Gasen etabliert. Das Unternehmen, Tochtergesellschaft der Westfalen AG, Münster, verfügt inzwischen über eine nahezu flächendeckende Vertriebs­infrastruktur.


Zum Lieferprogramm gehören Industriegase, Schweiß- und Schweißschutzgase, Lasergase, Medizin- und Analysegase sowie Kältemittel. Nach den Niederlanden, Polen, Frankreich und Belgien ist die Schweiz für diese Gruppe der fünfte Auslandsmarkt.


Obwohl bereits 1923 als Sauerstoffwerke AG in Münster gegründet, war die Muttergesellschaft über den norddeutschen Raum hinaus lange Zeit kaum bekannt. In den 70er Jahren begann die Expansion nach Süddeutschland, in den 80er und 90er Jahren das Wachstum über die deutschen Grenzen hinaus. Auslöser dafür war vor allem der Wunsch bestehender Kunden, auch im Ausland mit den Gasen des Unternehmens versorgt zu werden. Als Folge entstand in der Nähe von Ulm eine Luftzerlegungsanlage. Von hier werden auch die Kunden in der Schweiz versorgt. Das Unternehmen erwartet künftig überproportionales Wachstum. Insgesamt beschäftigt die Gruppe in Europa rund 1.100 Mitarbeiter. Der Konzernumsatz betrug 2003 über 850 Mio. Euro.