Zwischenspeicher für Wärmepumpen mit zyklischer Entleerung in ein Hauptsystem

15. Dezember 2008

Autor: Dr.-Ing. Michael Löffler | Erschienen in: Ausgabe Dezember/2008

Es ist nicht hinnehmbar, dass Wärmepumpen zur Brauchwassererwärmung lediglich die Hälfte der theoretisch möglichen Arbeitszahl erreichen. Die Gründe hierfür liegen in thermodynamischen Schwächen des Kaltdampfprozesses [ ], sowie in unzureichenden Wärmeübertragungsmechanismen von der Wärmepumpe in den Wasserspeicher. Die Wärmeübertragung von der Wärmepumpe in den Wasserspeicher kann mit Hilfe von ein bis zwei kleinen zusätzlichen Speichern […]

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren