Optimarkt – Energieverbrauch und Treibhauspotenzial von Supermärkten

10. Juni 2010

Autor: Gerald Hofer, Ing. MSc | Erschienen in: Ausgabe Juni/2010

Im Beitrag wird aufgezeigt, wie die integrale Planung eines energieeffizienten Supermarktes funktioniert. Aus dem tatsächlichen Verbrauch zweier österreichischer Referenzstandorte, Baujahr 2007, werden ökologische und energetische Kennwerte für einen Standard-Supermarkt gebildet und in Relation mit den errechneter Werten eines optimierten Supermarktes genannt OPTIMARKT gestellt. Optimierungen bei der Gebäudehülle, bei der Beleuchtung, bei den Kühlmöbeln, den Kälteanlagen, […]

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren