Ganzheitliche Konzepte für den Lebensmittelhandel Bis zu 50% Energiekosten sparen

18. November 2010

Autor: Dipl.-Ing. (FH) Fritz Nüßle | Erschienen in: Ausgabe November/2010

Der Lebensmittelhandel und die temperaturgeführte Logistik zählen in Deutschland wegen des hohen Kälteenergiebedarfs zu den größten industriellen Energieverbrauchern. Dabei steckt gerade in diesem Bereich ein enormes Sparpotenzial. Mit einem ganzheitlichen Ansatz lassen sich die Energiekosten um bis zu 50% senken.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren