Kältemaschinenöle für natürliche Kältemittel

9. Oktober 2006

Autor: Wolfgang Bock | Erschienen in: Ausgabe Oktober/2006

Natürliche Kältemittel ohne ozonschädigende Wirkung und mit einem geringen Beitrag zum Treibhauseffekt gewinnen zunehmend an Bedeutung. Nach Verbannung der chlorhaltigen, ozonabbauenden FCKW/HFCKW – Kältemittel im Montreal-Protokoll von 1987 stehen seit Kyoto die fluorierten Kältemittel wie R134a, R404A etc. wegen ihres Beitrages zum Treibhauseffekt in der kritischen Diskussion. Der Einsatz von alternativen Kältemitteln wie Ammoniak (NH3, […]

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren