Vermeidung von Kondensatansammlung im KMV einer Kfz.-Kälteanlage durch Absenkung der TXV-MOT

9. Oktober 2006

Autor: Dipl.-Ing. Joan Aguilar et al. | Erschienen in: Ausgabe Oktober/2006

Der vorliegende Beitrag setzt auf den in diesem Medium präsentierten Lösungsansatz zur Vermeidung von Kondensatansammlung im Triebraum eines Kältemittelverdichters (KMV) nach dem Abstellen einer Kfz-Kälteanlage [1] auf und zeigt durch theoretische und experimentelle Untersuchungen, dass eine praxisnahe Umsetzung möglich ist. Hierbei wird die Optimierung des Regelbereichs eines gängigen automobilen thermostatischen Expansionsventils (TXV) durch Absenkung der […]

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren