Messe "Transport Logistic"

Wohlfühlklima für die Logistikbranche

27. Mai 2013

Trotec will dem interessierten Publikum der Messe Transport Logistic, die vom 4. bis zum 7. Juni stattfindet, vor allem zeigen, wie während wichtiger Transport- und Lagerungsprozesse Waren, Materialien und natürlich auch die Mitarbeiter vor Klimaturbulenzen und Staubbelastung geschützt werden können.

Luftreiniger der TAC-Serie eignen sich für den Einsatz in Logistikzentren.

Luftreiniger der TAC-Serie eignen sich für den Einsatz in Logistikzentren.

Trotec ist in diesem Jahr als Aussteller zum ersten Mal bei der Transport Logistic in München dabei. Auf dieser großen Messe für den Güterverkehr auf Straße, Schiene, Wasser und in der Luft will der Hersteller von Maschinen zur Klimakonditionierung, Luftbehandlung und Ventilation unter anderem seine Entfeuchter der TTR- und TTK-Serien vorstellen sowie die Luftreiniger der TAC-Serie und die neuen DL200-Datenlogger für manipulationssichere Messwerterfassung, Überwachung und Dokumentation. Den Gästen soll ein Rundum-Paket für den Arbeitsschutz präsentiert werden, hochwertig und „Made in Germany“.

Auf der Fachmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management treffen sich alle zwei Jahre in München die namhaften Vertreter des weltweiten Güterverkehrs, ob zu Land, zu Wasser oder in der Luft. In diesem Jahr werden in München 1.950 Aussteller aus über 60 Ländern erwartet sowie über 50.000 Besucher.

„Im Supply Chain Management geht es nicht allein um den Warenumschlag, also darum, zu lagern und ein- und auszuräumen“, erklärt Rainer Rausch, Mitglied der Geschäftsführung bei Trotec, „sondern auch um die Arbeitssicherheit während all dieser Prozesse. Dazu gehört, dass man die Staubbelastung bei Lagerung und Transport unter Kontrolle hält, dass während dieser Prozesse immer das richtige Klima herrscht und dass, je nachdem, mit welchen Produkten gearbeitet wird, auch die richtige Luftfeuchtigkeit sichergestellt werden kann. Da kommen wir ins Spiel.“

Trotec stellt während der Transport Logistic seine Datenlogger der DL-Serie vor, die zum Beispiel während der Industrieproduktion klimasensitive Prozesse überwachen, Klimadaten und Kohlendioxidwerte protokollieren oder aktuelle Luftdruckwerte messen und dokumentieren.

„Werden bei den Messungen Mängel festgestellt, zum Beispiel, dass bei der Herstellung klimasensitiver Produkte wie empfindliche Medikamente die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist, kommen unsere Luftentfeucher der TTK-S-Serie zum Einsatz. Wenn die Temperatur während der Herstellung auch noch niedrig sein muss, verwendet man die Adsorptionstrockner der TTR-Serie. Diese Trockner entfeuchten die Luft auch bei einem sehr niedrigen Taupunkt“, erklärt Rausch weiter. Die Geräte eignen sich sogar für eine permanente, für den Herstellungsprozess optimale Konditionierung der Raumluft.

Auch ein erhöhtes Staub- und Abfallaufkommen während des Warenumschlags ist mit den Luftreinigern der TAC-Serie von Trotec leicht in den Griff zu bekommen. So werden dadurch nicht nur die Waren vor dem Verstauben geschützt, sondern es gibt auch weniger Reklamationen durch Staub und Ablagerungen zum Beispiel in elektrischen Geräten. Zudem wird der Flurförderverkehr dadurch auch sicherer. Außerdem arbeiten die Mitarbeiter in einem gesünderen Umfeld und werden seltener krank. Die Geräte von Trotec können nicht nur im Lager, sondern während der gesamten Lieferkette, auch während des Transports, eingesetzt werden. Denn sie sind wegen ihres geringen Gewichts und der praktischen Rollen mobil, flexibel und leicht zu transportieren.

www.trotec.de