Berliner Luft. Klimatechnik GmbH

Vertrieb und Produktion erweitert

27. Mai 2013

Mit Michael Porten verstärkt die Berliner Luft. Klimatechnik GmbH seit April 2013 ihren Vertrieb im Verkaufsgebiet Nordrhein-Westfalen. Die gesamte Produktion der zum Verbund der Berliner Luft. Unternehmensgruppe gehörenden Berliner Luft. Klimatechnik GmbH in Bexbach leitet seit Mai 2013 Stephan Graus.

Michael Porten

Michael Porten

Stephan Graus

Stephan Graus

Der staatl. geprüfte Techniker Michael Porten übernimmt zukünftig den Vertrieb von Klimazentral- und Kompaktgeräten sowie Geräten mit integrierter Kälte- und MSR-Technik. Der 45-Jährige bringt langjährige Branchenerfahrung mit. Seine Karriere startete er als Projektleiter im Anlagenbau. Nach weiteren Stationen u.a. im Vertrieb für Türluftschleier-Anlagen war er zuletzt als Gebietsverkaufsleiter bei der Kampmann GmbH tätig.

Seit Mai 2013 leitet Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau Stephan Graus die gesamte Produktion der Berliner Luft. Klimatechnik GmbH in Bexbach. Der 51-Jährige verantwortet in seiner Position die wachstumsbedingte Weiterentwicklung sämtlicher Fertigungsabläufe für die Herstellung der Lüftungs- und Klimazentralgeräte. Herr Graus kommt von der Eberspächer Exhaust Technologies (Abgastechnik) GmbH&Co.KG, wo er die Abteilung Anlagenwirtschaft /Asset und Facilitymanagement leitete.

Zudem forciert die Berliner Luft. Klimatechnik GmbH fortan den Vertrieb von Klimageräten im Bereich der Oberflächentechnik. Zukünftig wird sie dabei bundesweit von der Industrievertretung Kraus & Harrer GbR, Neckarteilfingen unterstützt. Peter Kraus (44) und Björn Harrer (40) kommen von der AL-KO KOBER AG und verfügen über langjähriges Expertenwissen auf dem Gebiet der Oberflächentechnik.

Die BerlinerLuft. Klimatechnik GmbH, Bexbach entwickelt und fertigt Lüftungs- und Klimazentralgeräte sowie Hygiene- und Kompaktklimageräte und gehört zum Verbund der Berliner Luft. Unternehmensgruppe, einer der Marktführer für Lüftungs- und Klimatechnik in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte die Berliner Luft. Klimatechnik einen Umsatz von rund 26,0 Mio. Euro, 2013 liegt die Umsatzvorschau  bei 28,0 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt 90 Mitarbeiter und verfügt über eigene Abteilungen für die Kälte- und Regelungstechnik sowie ein flächendeckendes Netz an eigenen Inbetriebnahmetechnikern. Große Projektaufträge waren u.a. „The Squaire“ (Airrail Center), Frankfurt a.M. und für die Werke der EADS (Airbus Industries) in China.

www.berlinerluft.de