VAM Belüftungsgeräte

Belüftungsgeräte von Daikin mit neuen Features

18. September 2013

Daikin hat seine VAM Belüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung überarbeitet. Die neuen Geräte können optional mit CO2-Sensoren und feinen Staubfiltern ausgestattet werden. Dies steigert die Energieeffizienz und erhöht die Luftqualität. Die Produktpalette VAM-FB eignet sich besonders für kleinere Gewerbeanwendungen.

Die neuen VAM Geräte von Daikin können optional mit CO2-Sensoren und Staubfiltern ausgestattet werden.

Die neuen VAM Geräte von Daikin können optional mit CO2-Sensoren und Staubfiltern ausgestattet werden.

Die Geräte bieten neben energiesparender Belüftung mit Wärmerückgewinnung auch freie Kühlung während der Nacht, wenn sie Teil einer Komplettklimalösung sind. Aufgrund der zunehmend hohen Dämmstandards werden Gebäude luftdichter, so dass die Frischluftzirkulation sinkt. Dies führt zu einem niedrigen Sauerstoffniveau mit einem höheren Potenzial an Allergenen und Gerüchen. Daher werden vor allem in Gewerbebauten Klimasysteme mit integrierter Belüftung immer wichtiger.

Jedes Belüftungsgerät der neuen Palette kann mit einem CO2-Sensor ausgestattet werden, um Energieverluste durch Überbelüftung zu verhindern. Das Gerät wird herunter- oder auch ausgeschaltet, wenn das CO2-Niveau unter ein benutzerdefiniertes Niveau fällt. Falls das CO2-Niveau wieder zu hoch wird, wird die Luftqualität durch erneutes Starten der Belüftung gehalten.

Optional können mittelfeine und feine Staubfilter (Klassen M6, F7 und F8), gemäß den europäischen Bestimmungen der Filterleistung (EN779:2012), in die Geräte VAM-FB eingebaut werden. Dadurch wird die Luftqualität weiter verbessert.

Wie bei der vorhergehenden VAM-Produktpalette ist die Wärmerückgewinnung Standard und liefert Energieeinsparungen von bis zu 40 % im Vergleich zur Einleitung nicht vorgewärmter Frischluft in ein Gebäude. Alle VAM-Systeme können unabhängig arbeiten oder in „SkyAir“- und VRV-Systemen von Daikin als Teil eines Komplettklimasystems integriert werden. Dabei ist während der Nacht eine freie Kühlung möglich, wodurch eine weitere Senkung der Betriebskosten und der CO2-Emission möglich ist. Die Belüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung von Daikin passen die Temperatur und die Feuchtigkeit der einströmenden Frischluft an die Raumbedingungen an. Dadurch wird ein Abgleich zwischen Innen­ und Außenbedingungen geschaffen, so dass die für das Klimasystem anfallende Kühl­- und Heizlast erheblich verringert wird.

Dank der vereinfachten Anpassung des Nenn-Luftstromvolumens über die Fernbedienung ist die Installation schnell und einfach. Im Vergleich zur herkömmlichen Installation werden weniger Klappen benötigt. Bis zu 15 Ventilatorstufen für jede Ventilatordrehzahl ermöglichen eine genaue Anpassung.

www.daikin.de