Fachartikel

Auslegung von Kanalschalldämpfern

Die akustischen Anforderungen an Lüftungsanlagen sind in den letzten Jahren gestiegen. Dies erfordert eine genauere Berechnung sowie exakte Daten für die Einfügungsdämpfung und Schallgenerierung der eingesetzten Kanalschalldämpfer. Der Beitrag beschreibt Probleme bei der Ermittlung der technischen Daten nach den verschiedenen Normen und die Auswirkungen auf die Auslegung. mehr...

24. September 2004

Thermische Behaglichkeit beim Einsatz von Zu- und Abluftanlagen im Wohnungsbau

In zunehmendem Maße bildet die Einhaltung der thermischen Behaglichkeit ein Entscheidungskriterium bei der Auswahl der Anlagentechnik. Im Beitrag werden die Ergebnisse einer rechnerischen Untersuchung vorgestellt, die die Komfortverhältnisse beim Einsatz von Zu- und Abluftanlagen mit Wärmerückgewinnung im Wohnungsbau unter verschiedensten Randbedingungen (Anordnung und Auswahl des Luftauslasses, Heizsystem, Luftwechsel) aufzeigt. mehr...

24. September 2004

Reglertypabhängiges Betriebsverhalten von Splitgeräten

In diesem Beitrag wird ein deterministisches Verfahren zur Bestimmung des Betriebsverhaltens (Energiebedarf und Regelverhalten) von Splitgeräten mit einem stetigen Regler vorgestellt. Mit Hilfe dieses Verfahrens lassen sich die sensible und latente Anlagenleistung im Teillastbetrieb, die zum jeweiligen Betriebszustand die sensiblen und latenten Kühllasten abdecken, sowie der Energiebedarf ermitteln, sodass der Raumluftzustand so exakt wie möglich […] mehr...

24. September 2004

Auswirkungen eines warmen Sommers auf raumlufttechnische Anlagen

Die Auslegung raumlufttechnischer Anlagen basiert auf Annahmen sowohl hinsichtlich der inneren Nutzung als auch der Wetterbedingung. Während für die inneren Lasten es üblich ist, eine Vereinbarung zwischen AG und AN im Vorfeld der Planung zu erzielen, ist das Wetter ein Thema, welches kaum gesondert betrachtet wird. Der Glaube an die Gültigkeit der in Normen und […] mehr...

24. September 2004

Reduzierung des Energieverbrauchs von Haushaltkühlgeräten durch Verwendung drehzahlvariabler Hermetikverdichter

Der Energieverbrauch von Haushaltkältegeräten ist vor allem durch Weiterentwicklungen der Verdichter und bei der Wärmedämmung wesentlich reduziert worden. Weiteres Sparpotenzial steckt in einer verbesserten Leistungsregelung: von der Ein/Aus-Schaltung des Verdichters bis hin zu einer regelbaren Änderung der Drehzahl. Es wurden Untersuchungen bezüglich zweier Regelstrategien vorgenommen: kontinuierliche Drehzahlstellung sowie Regelung mit zwei Festdrehzahlen. mehr...

22. September 2004

Neues Mischgas-Sensorsystem für bedarfsgeregelte Lüftungssysteme

Bisherige Sensoren zur Überwachung der Raumluftqualität sind nicht universell nutzbar. Ein im Rahmen des Forschungsprojekts „Luqas“ neu entwickeltes Mischgas- Sensorsystem besitzt auf Grund verbesserter Eigenschaften das Potential, neben seinen bisherigen Einsatzgebieten auch in die von CO2- Sensoren dominierten Bereiche der Lüftungstechnik vorzudringen. mehr...

22. September 2004

Erfahrungen mit der Kälte- und Klimaanlage des Krankenhauses Kamenz

Das Krankenhaus Kamenz ist mit einer Kombination von Brennstoffzelle, Adsorptionskältemaschine und Kompressionskältemaschine mit Eisspeicher ausgestattet. Das System ist großzügig mit Messtechnik versehen. Der Beitrag stellt die Erfahrungen der ersten zwei Betriebsjahre vor. mehr...

22. September 2004

Regenerative Systemlösungen bei der Klimatisierung von Gebäuden

Die Diskussionen über die Kältemittelproblematik (hinsichtlich des Verbotes vieler Kältemittel wegen ihres Einflusses auf den globalen Treibhauseffekt) und die Einsparung von Primärenergie sowie die Verminderung der CO2-Emmissionen haben nach und nach zu einer Reihe interessanter Entwicklungen im Bereich der Kälteerzeugung und Klimatisierung geführt. In diesem Aufsatz soll ein kurzer Überblick über die Verfahren gegeben werden, […] mehr...

22. September 2004

Energetischer und ökologischer Vergleich der Kälteerzeugung am Beispiel Theaterplatz Dresden

In den letzten 10 Jahren ist die Anzahl der eingesetzten Absorptionskältemaschinen sprunghaft angestiegen und es ist abzusehen, dass sich dieser Trend in naher Zukunft nicht ändern wird. Der Grund dafür liegt in der scheinbar ökologischen Arbeitsweise einer solchen Maschine. Doch arbeitet eine Absorptionskältemaschine tatsächlich ökologisch günstiger als eine Kompressionskältemaschine? Am Beispiel des Kälteverbundes am Theaterplatz […] mehr...

22. September 2004

Solar unterstützte Gebäudeklimatisierung – eine Übersicht

In diesem Beitrag wird eine Übersicht über die Verfahren der solar unterstützten Klimatisierung geliefert und es werden einige grundlegende Anmerkungen zu möglichen Energieeinsparungen gemacht. Anhand eines Beispiels wird sowohl die Primärenergieeinsparung als auch die Kostensituation analysiert und es werden Hinweise zur Dimensionierung der Komponenten des Solarsystems abgeleitet. Der Artikel ist die überarbeitete Fassung eines Beitrags […] mehr...

21. September 2004