Fachartikel

SHK ESSEN 2018 Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und erneuerbare Energien Vom 6. bis 9. März 2018 trifft sich die SHK-Branche auf der SHK ESSEN in der Messe Essen – erstmals mit der neuen Tagefolge von Dienstag bis Freitag. 570 Aussteller aus 18 Nationen präsentieren auf der besucherstärksten nationalen Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und erneuerbare Energien ihre Produkte und Neuheiten. Damit verzeichnet die traditionsreiche Branchenplattform mehr Aussteller als zuletzt. Schwerpunkt sind in diesem Jahr unter anderem digitale und energieeffiziente Lösungen für Bad, Heizung und Klimatisierung. Das Angebot der Messe für Macher orientiert sich stark an den Bedürfnissen des Handwerks. Darüber hinaus finden auch Fachplaner und Architekten neue Produkte. --- 06-03-2018/Essen/Germany Foto:Schuchrat Kurbanov/©MESSE ESSEN GmbH --- Zulässige Nutzung:  Der Nutzer erhält an dem Bild ein einfaches Nutzungsrecht, ausschließlich für eine redaktionelle, journalistische Berichterstattung – in Online- und Printmedien, Film und TV über die MESSE ESSEN, eine Veranstaltung der MESSE ESSEN oder eine auf dem Messegelände der MESSE ESSEN stattfindenden Veranstaltung. Die Nutzung des Bildmaterials ist für die berichtenden Medien mit Urhebervermerk und Beleg ist honorarfrei gestattet. Der Nutzer verpflichtet sich dazu, die dem Bild zugeordneten Informationen, insbesondere Bildbeschreibung und Fotograf, bei der Nutzung in korrekter Weise zu verwenden und zu veröffentlichen. Jede andere Nutzung bedarf der Zustimmung durch die Messe Essen GmbH. Die Messe Essen haftet nicht für Verletzung von Rechten abgebildeter Personen und/oder Objekten. Es werden durch die Messe Essen keine Persönlichkeits-, Eigentums-, Kunst-, Marken- oder ähnliche Rechte eingeräumt, die Einholung der o.g. Rechte obliegt allein dem Nutzer. Der Verkauf und die Weitergabe der Bilddatei an Dritte sowie das nicht-autorisierte Kopieren oder sonstige Vervielfältigen dieser Bilddatei auf all
Messe/SHK Essen 2020

SHK Essen erstmals im komplett modernisierten Gelände

Vom 10. bis zum 13. März 2020 geht die SHK Essen zum 28. Mal in der Messe Essen an den Start. Als erstes Branchenhighlight des Jahres wird die Fachmesse wieder zum Anziehungspunkt für SHK-Profis aus Handwerk, Installation, Planung und Beratung. Erneut präsentieren über 500 Aussteller aus mehr als 15 Ländern Innovationen und Trends aus den Bereichen Sanitärobjekte und Sanitärinstallationen, Heizungstechnik, Lüftungs- und Klimatechnik sowie digitales Gebäudemanagement. mehr...

3. März 2020

Bild1_Wissenschaft_Arpagaus
Wissenschaft/Wärmepumpen

Experimenteller Vergleich von R1224yd(Z) und R1233zd(E) in einer Hochtemperatur-Wärmepumpe

Hochtemperatur-Wärmepumpen (HTWP) mit Vorlauftemperaturen von 100 bis 160 °C werden in den kommenden Jahren zunehmend installiert werden, insbesondere für Trocknungs-, Sterilisations- und Verdampfungsprozesse in der Lebensmittel- und Chemieindustrie. Es gibt umfangreiche Forschungsarbeiten zur Prüfung neuer umweltfreundlicher Kältemittel mit niedrigem GWP für den Einsatz in HTWP. Neben natürlichen Kältemitteln sind die synthetischen Hydrochlorfluorolefine (HCFO) R1224yd(Z) und R1233zd(E) (GWP < 1) geeignete Ersatzstoffe für die Fluorkohlenwasserstoffe (HFKW) R245fa und R365mfc. Diese Studie untersucht die experimentelle Leistungsfähigkeit von R1224yd(Z) und R1233zd(E) als Drop-in-Test in einer Labor-HTWP mit 5 bis 10 kW Heizleistung. Die Leistungsdaten wurden bei 30, 50 und 70 K Temperaturhub (40 bis 80 °C Wärmequelle, 80 bis 150 °C Wärmesenke) gemessen. mehr...

3. März 2020

1_Wolf_Hybridheizsystem
Special/W

Brennwert- und Wärmepumpen-Technik: Mit Hybridheizsystemen Vorteile kombinieren

Hybridheizsysteme kombinieren zwei unabhängige Wärmeerzeuger mit unterschiedlichen Vorteilen und Energieträgern. Am häufigsten bestehen sie aus einem hocheffizienten Gas- oder Öl-Brennwert-Heizgerät sowie aus einem System auf Basis erneuerbarer Energien. Als geeigneter Partner empfiehlt sich, neben einer Solarthermieanlage, zunehmend die Luft/Wasser-Wärmepumpe. mehr...

3. März 2020

1_Kiefer_Museum
Praxis/Klimatechnik

Elegante Schlitzdurchlässe im neuen Museum: Wohlfühlatmosphäre ohne spürbaren Luftzug

Im neuen Museum M9 im italienischen Venedig-Mestre wurden farbige Keramikfliesen mit Sichtbeton kombiniert. Die hochwertige Formensprache der Gebäudehülle setzt sich im Gebäudeinneren konsequent fort – wie eine eindrucksvolle Kaskadentreppe aus rauem Sichtbeton zeigt. Ebenso viel Wert wie bei der Gestaltung des Gebäudes legten die Architekten auf die Luft- und Klimatechnik des Museums – unter anderem mit Schlitzdurchlässen von Kiefer. Sie verbinden eine effiziente Lüftungstechnik ohne Zugluft mit hochwertigem Design. mehr...

11. Februar 2020

1_Güntner_Sibiu_Opening
Unternehmen/Güntner

Güntner eröffnete Megafactory Sibiu II: Wellness-Produktion mit Planted-Plant-Konzept

Die Güntner Gruppe feierte am 7. Dezember 2019 die Eröffnung ihres neuen Werks in Sibiu (Hermannstadt) in Rumänien. Zur großen Eröffnungsfeier kamen über 500 Gäste, darunter Führungskräfte aus Politik und Wirtschaft aus der ganzen Welt. Bei der Ausarbeitung des Konzepts für ihre größte Produktionsstätte konzentrierte sich die Gruppe auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter. In der Halle steht der weltweit erste botanische Garten, der in ein industrielles Umfeld integriert wurde. mehr...

11. Februar 2020

1_airinotec_Produktionsklimaanlage
Praxis/Lüftungstechnik

Lüftungstechnik für die Getränkeindustrie: Hohe Hygieneanforderungen, geringere Energiekosten

Hansa Heemann ist einer der größten Anbieter von Mineralwasser und Erfrischungsgetränken in Deutschland. Für eine neue Abfüllanlage arbeitet das Unternehmen erstmals mit airinotec zusammen. Der Spezialist für Klimatechnik stattete die neue Anlage im Werk Bruchsal mit modernsten Lüftungstechnik-Systemen aus. Die Technik wird nicht nur höchsten Ansprüchen an die Hygiene gerecht, sie spart auch Energiekosten in signifikanter Höhe. mehr...

11. Februar 2020

Wissenschaft/Raumlüftung

Deposition von mikrobiellen Kontaminationen auf Oberflächen in Operationsräumen

Luftgetragene Erreger sind eine mögliche Ursache für postoperative Wundinfektionen (POI). Das Ausbreitungs- und Sedimentationsverhalten weicht dabei deutlich von ideal luftgetragenen Kontaminationen ab. Die Betrachtung der größenspezifischen Deposition liefert gegenüber der Luftkonzentrationsverteilung wichtige Erkenntnisse zu Kontaminationsrisiken.und Schutzwirkung der Raumlüftung. mehr...

11. Februar 2020

1_Schütz_Hospiz
Praxis/Lüftungstechnik mit Wärmerückgewinnung

Beispielhafte Realisierung kontrollierter Raumlüftung: Komplexe Luftführung auf kleinstem Raum im modernen Hospiz

Gerade Einrichtungen wie ein Hospiz stellen aufgrund ihrer spezifischen Rahmenbedingungen besonders hohe Anforderungen an ein frisches, gesundes und hygienisches Raumklima. Temperatur und Luftqualität haben einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf das Wohlbefinden der Gäste wie des Pflegepersonals. Das Beispiel Hospiz St. Thomas in Dernbach zeigt die Umsetzung einer gelungenen Integration eines kontrollierten Lüftungssystems, das sich harmonisch in die Gebäudearchitektur einfügt und sämtliche Anforderungen hinsichtlich Hygiene und Komfort erfüllt. mehr...

11. Februar 2020

Wissenschaft/Gebäudeautomationssysteme

Natural Language Processing für Kennzeichnungssysteme im Bestand am Beispiel von VDI 3814

Gebäudeautomationssysteme (GA-Systeme) liefern viele Daten über den Zustand der Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik eines Gebäudes. In GA-Systemen verwenden Bauherren regelmäßig eigene Kennzeichnungssysteme von Datenpunkten. Die Daten im Gebäude liegen jedoch somit häufig für Externe unstrukturiert und nicht direkt automatisiert auswertbar vor. In diesem Paper wird ein Algorithmus vorgestellt, der bestehende Kennzeichnungssysteme mit geringem Personalaufwand erkennen und in den VDI 3814 Standard umwandeln kann. Die Basis des zweistufigen Ansatzes bildet Natural Language Processing (NLP). Dies kann in Zukunft genutzt werden, um vorhandene GA- Systeme mit aktuellen Standards zu harmonisieren. mehr...

11. Februar 2020

Altitude=200m Latitude=47.624099 Longitude=15.794206
Titelthema/Großbelüftungsanlagen

Innovative Systemair-Lösung für den Semmering-Basistunnel: Wärme und frische Luft bis in 400 Meter Tiefe

Für einen 400 Meter tiefen Schacht am Zwischenangriff Fröschnitzgraben des im Bau befindlichen Semmering-Basistunnels wurde eine Heizung benötigt, die das Vereisen der Wände verhindert. Die ebenso wirtschaftliche wie betriebssichere Lösung installierte Systemair im Systemverbund mit der Tunnelbelüftung für den Vortrieb. Entscheidend für den Erfolg waren dabei die exakte Berechnung der Aerodynamik und die dann darauf präzise abgestimmte Anlagentechnik. mehr...

11. Februar 2020