Norm

Die neue Richtlinie 05 des FVLR gibt Planern und Errichtern Hinweise über die Planung, Auslegung und den Einbau von automatischen Rauchmeldern in Verbindung mit natürlichen RWA.

Planung von Rauchmeldern für Rauch- und Wärmeabzugsanlagen

Sie gilt für die Fälle, in denen RWA nicht durch eine Brandmeldeanlage (BMA) angesteuert werden. Mit der Richtlinie 05 soll sichergestellt werden, dass die Auslösung von RWA und Rauchschürzen bereits in der Frühphase der Brandentstehung erfolgt. Nur dann können bauseitige Fluchtwege rechtzeitig entraucht und ohne Gefahr genutzt werden. Entscheidend für das frühzeitige Ansprechen der Rauchmelder […] mehr...

8. Juli 2011

Titel: Nachhaltigkeit von Bauwerken – Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden – Berechnungsmethode veröffentl.: 06/2010; Einsprüche bis 28.08.2010, Ersatz für E DIN EN 15978 von 08/2009

DIN EN 15978 (Entwurf)

Die Norm beschreibt eine auf der Ökobilanz und anderen qualifizierten Umweltdaten basierende Berechnungsmethode zur umweltbezogenen Qualität eines Gebäudes. Sie stellt Hilfsmittel u.a. für die Kommunikation der Ergebnisse zur Verfügung (s.a. Bild 1 aus der Norm). Sie gilt für neue, bestehende Gebäude und Modernisierungen. Der beschriebene Bewertungsansatz deckt alle Phasen des Gebäudelebenszyklus ab. Die Bewertung schließt […] mehr...

8. Juli 2011

Titel: Technische Regeln für Trinkwasserinstalltaion – Teil 4: Installation veröffentl.: 06/2010;

DIN EN 806-4

Die Norm legt die Anforderungen für den Einbau von Trinkwasserinstallationen fest. Sie gilt für die Installation im Gebäude und innerhalb des Grundstückes. Sie ist anwendbar für Neubau, Umbau und Reparaturen. Sie gibt umfangreiche Hinweise und Empfehlungen u.a. zu Materialien und deren Kombination, Installationsmöglichkeiten, Durchführungen und Schallschutz, der Inbetriebnahmen sowie der Desinfektion. Die informativen Anhänge A, […] mehr...

8. Juli 2011

. Prüfung und Leistungsbemessung unter Teillastbedingungen und Berechnung der jahreszeitbedingten Leistungszahl veröffentl.: 06/2010; Einsprüche bis: 28.08.2010, Ersatz für E DIN EN 14825; 12/2008 bzw. DIN CEN/TS 14825; 05/2004

DIN EN 14825 (Entwurf)

Die Norm gilt für die Prüfung von Luftkonditionierern, Wärmepumpen und Flüssigkeitskühlsätzen unter Teillastbedingungen. Sie wurde hinsichtlich der Begriffe modifiziert. Der Text wurde neu strukturiert und inhaltlich überarbeitet. Die Norm enthält ein Berechnungsverfahren für die Bestimmung der jahreszeitbedingten Leistungszahl im Kühl- (SEER und SEERon) und im Heizbetrieb (SCOP, SCOPon und SCOPnet). Neu sind die informativen Anhänge […] mehr...

8. Juli 2011

Titel: Facility Management – Inbetriebnahmemanagement für Gebäude – Methoden und Vorgehensweise für gebäudetechnische Anlagen veröffentl.: 01/2010; Einsprüche bis 30.06.2010

VDI 6039 (Entwurf)

Ziel der Richtlinie ist es, Hilfestellungen für die Inbetriebnahme von Gebäuden (auch als Commissioning bzw. Cx-Prozess bezeichnet), insbesondere für die technische Gebäudeausstattung in den Kostengruppen 400 und 500 zu geben. Es werden Methoden und Vorgehensweisen des Inbetriebnahmemanagements erläutert und aufgezeigt. Hinweise zu Schnittstellen zu anderen Gewerken und gewerkeübergreifende Abnahmen sowie in den Anhängen dargestellte Beispiele […] mehr...

7. Juli 2011

Titel: Thermische Nutzung des Untergrundes – Grundlagen, Genehmigungen, Umweltaspekte veröffentl.: 06/2010;

VDI 4640 Bl. 1

Die Richtlinie bezieht sich auf die thermische Nutzung des Untergrundes bis etwa 400 m Tiefe. Folgende Anwendungsfälle werden behandelt:  Erdgekoppelte Wärmepumpenanlagen ( s.a. Bl. 2)  Unterirdische Energiespeicher (s.a Bl.3) Direkte Nutzungen (s.a. Bl. 4) Die Richtlinie enthält Tabellen mit Beispielen für die Wärmeleitfähigkeit, der Dichte und der volumenbezogenen Wärmekapazität, Anhaltswerte für die Durchlässigkeit von Lockergesteinen, […] mehr...

7. Juli 2011

Titel: Schallschutz im Hochbau – Wohnungen – Beurteilung und Vorschläge für erhöhten Schallschutz veröffentl.: 05/2010; Einsprüche bis 31.10.2010

VDI 4100 – (Entwurf)

In dem Richtlinienentwurf werden in Ergänzung zu den in der DIN 4109 festgelegten Anforderungen an den Schallschutz Vorschläge für einen erhöhten und hohen Schallschutz im Sinne des erhöhten Komforts in Wohnungen und wohnungsähnlichen Gebäuden unterbreitet, wobei der Geltungsbereich der vorgeschlagenen Kennwerte eingeschränkt wird. Anhand von Beispielen (Anhang A – benachbarte Wohnung; Anhang B – Wohnungseingangstüren […] mehr...

7. Juli 2011

Titel: Betreiben und Instandhalten von gebäudetechnischen Anlagen – Sanitärtechnische Anlagen veröffentl.: 05/2010;

VDI 3810 – Blatt 2

Ziel der Richtlinie ist es, den vorgesehenen Betrieb von sanitärtechnischen Anlagen mit anderen gebäudetechnischen Anlagen bei Gewährleistung von Gesundheit des Menschen und dem Schutz der Umwelt zu beschreiben. Dies betrifft: Entwässerungsanlagen, Trinkwasser-Installationen, Feuerlöschanlagen, Nichttrinkwasser-, Betriebswasser-, Grauwassernutzungs- und Niederschlagnutzungsanlagen. Nicht im Anwendungsbereich sind: Badtechnische Anlagen (s.a. VDI 2089), Gastechnische Anlagen (TRGI und TRF) und Anlagen zur […] mehr...

7. Juli 2011

Titel: Abnahme gebäudetechnischer Anlagen - Heizungstechnik veröffentl.: 06/2010; Einsprüche bis 30.11.2010

VDI 3809 Bl. 1 (Entwurf)

Die Richtlinie gilt für heizungstechnische Anlagen mit den Teilbereichen Wärmeerzeugung, Wärmeverteilung, Wärmeübergabe. Sie enthält allgemeine Grundlagen zur Prüfung und dient der Vereinheitlichung der Abnahmeverfahren. Sie kann auch als Ergänzung zu Vertragsbedingungen verwendet werden. Die Richtlinie enthält im Anhang A) Prüflisten in Form von Checklisten in tabellarischer Form für eine technische Abnahme (auch für Teilabnahmen). Diese […] mehr...

7. Juli 2011

Titel: Umweltmeteorologie – Meteorologische Messungen - Luftdruck veröffentl.: 02/2009; Einsprüche bis 31.05.2009

VDI 3786 Bl. 16 (Entwurf)

Die Richtlinie enthält Messverfahren und Systeme zur Messung des Luftdruckes, die nahe der Erdoberfläche im stationären Betrieb einzusetzen sind. Sie enthält nur Rahmenbedingungen für besondere Messungen (z.B. Druckschwankungen in kurzen Zeitabständen) und gilt nicht für Druckmessungen in geschlossenen Räumen. mehr...

7. Juli 2011