von Thun

Andreas von Thun bleibt Vorsitzender des Vorstands beim RLT-Herstellerverband. (Bild: RLT-Herstellerverband)

Weger
Christian Weger wurde erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. (Bild: RLT-Herstellerverband)

Ein ebenso eindeutiges Wahlergebnis ohne Gegenstimmen erhielt Christian Weger, der nun ebenfalls zwei weitere Jahre seine Arbeit als stellvertretender Vorsitzender des Verbandes und als Obmann des Arbeitskreises Marketing fortführen kann. Da die Mitgliederversammlung hybrid stattgefunden hat, wird die rechtsgültige Abstimmung im Nachgang noch schriftlich nachgeholt. Udo Ranner stand als stellvertretender Vorstand und Obmann des Arbeitskreises Technik nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung. Die Neuwahl dieser Position erfolgt auf der kommenden Mitgliederversammlung im Juni 2022. Andreas von Thun dankte Ranner ausdrücklich für sein intensives und erfolgreiches Engagement für den RLT-Herstellerverband in den vergangenen elf Jahren.

„Die Raumlufttechnik hat es durch ihre Möglichkeiten zur Reduzierung des Infektionsrisikos in Zeiten einer Pandemie geschafft, ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken“, sagte von Thun nach seiner Wahl. „Es muss uns jetzt als starker Branchenverband gelingen, den Spannungsbogen nicht abreißen zu lassen. Auch in Nach-Pandemie-Zeiten müssen wir der Politik, den Medien und der Öffentlichkeit die unbestreitbaren Vorteile einer RLT-Anlage bewusst machen. Aspekte wie Innenraumluftqualität, Energieeinsparung, Komfort und Nachhaltigkeit gehören in diesem Zusammenhang weiter auf die Agenda.“

www.rlt-geraete.de

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?