Schöner

Systemair verstärkt sein Engagement im Bereich der modularen Lüftungsgeräte durch Timo Schöner. (Bild: Systemair)

Systemair verstärkt sein Engagement im Bereich der modularen Lüftungsgeräte. Für die weitere Entwicklung des Geschäftsfelds konnte der Hersteller für Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik Timo Schöner gewinnen. Der 35-Jährige war 2015 bereits für knapp drei Jahre im Außendienst für Systemair tätig. Davor absolvierte er ein Studium zur Energiewirtschaft und arbeitete im Außendienst anderer namhafter Firmen. In den vergangenen vier Jahren sammelte Schöner weitere Erfahrung im Außendienst eines Marktbegleiters.

Schöner wird seinen Fokus auf den Markt der Lüftungsgeräte richten. Darüber hinaus unterstützt er den Vertrieb, als auch den Außendienst für spezielle Projekte rund um die Lüftungstechnik. In seiner Funktion soll er in enger Abstimmung mit den weltweiten Kollegen die Marktsituation beobachten, bewerten und dementsprechend bei Systemair vorantreiben.

www.systemair.de

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?