Werk

Bis Herbst 2023 entsteht ein neues Werk des Ventilatorenherstellers Ziehl-Abegg im zentralpolnischen Lodz. (Bild: Ziehl-Abegg)

„Megatrends wie Digitalisierung, Klimawandel und Urbanisierung steigern die Nachfrage und fordern eine deutliche Erhöhung unserer Produktionskapazitäten“, sagt Joachim Ley, Produktionsvorstand beim globalen Ventilatorenhersteller Ziehl-Abegg. „Polen ist für uns grundsätzlich ein sehr wichtiger Markt“, unterstreicht Adam Korzybski, Geschäftsführer von Ziehl-Abegg Polen.

Bis zu 400 Arbeitsplätze

Das Gebäude wird binnen eines dreiviertel Jahres im Südosten von Lodz (Ofiar Terroryzmu 11 Września) entstehen. Die 17.000 m² Fläche im Gebäude werden nach und nach mit Maschinen bestückt. „Wir bauen sukzessive die Produktionsanlagen auf“, erklärt Ley. Geplant sind 300 bis 400 Arbeitsplätze, die binnen fünf Jahren neu geschaffen werden. Die Kosten fürs Gebäude und den Maschinenpark umfassen 50 Mio. Euro.

Ventilatoren für Wärmepumpen

Im Fokus der künftigen Produktion stehen dabei Ventilatoren für Wärmepumpen. „Diesen Trend spüren wir seit Jahren“, erklärt Korzybski. Er betreut aus Warschau zahlreiche Hersteller von Wärmepumpen, die in Polen großer Werke betreiben. Angesichts steigender Energiepreise könnte der Einsatz von Wärmepumpen vor allem in Europa einen bisher noch nie gekannten Boom erleben. Die derzeit noch 16 Mitarbeiter von Ziehl-Abegg Polen betreuen auch die Kunden des Ventilatorenherstellers in Lettland und Litauen.

Bionisch optimiert

„Wir sind Technologieführer bei bionisch optimierten Ventilatoren“, sagt Korzybski. Dieses besondere Ventilatordesign reduziert die Geräuschentwicklung und ermöglicht so den Betrieb von Wärmepumpen in dicht bebauten Gegenden. „Dazu kommt auch der geringe Energiebedarf“, unterstreicht der Ingenieur für Feinmechanik, der seit 1997 für Ziehl-Abegg arbeitet.

Bisher aus Asien importiert

Weiter werden in Lodz künftig kleinere Ventilatoren gebaut, die bisher aus Asien nach Europa importiert worden sind. Sie dienen zur Wohnraumbelüftung oder werden in der Elektronikkühlung und in der Kältetechnik eingesetzt.

www.ziehl-abegg.de

Duo
Joachim Ley (globaler Produktionsvorstand, rechts im Bild) und Adam Korzybski (Geschäftsführer Ziehl-Abegg Polen) stellen das Projekt im Südosten von Lodz vor. (Bild: Ziehl-Abegg)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Ziehl-Abegg SE

Heinz-Ziehl-Straße
74653 Künzelsau
Germany