Diese Norm legt die Anforderungen für die Sicherheit von Personen und Sachen für die lokale und globale Umwelt für stationäre und ortsveränderliche Kälteanlagen aller Größen incl. Wärmepumpen, indirekte Kühl- oder Heizsysteme und den Aufstellungsort dieser Kälteanlagen fest.

Sie befasst sich mit Gefährdungen, wie z.B. Bruch oder Explosion eines Anlagenteils, Entweichen von Kältemitteln, Feuer und Explosion entweichender Kältemittel. Sie gilt nicht für Kälteanlagen mit Luft oder Wasser als Kältemittel bzw. den im normativen Anhang E aufgeführten Kältemitteln. Folgende Änderungen wurden vorgenommen: Berichtigung 1 wurde eingearbeitet und Aktualisierung des normativen Anhangs E. Die Norm beschäftigt sich ausführlich mit den Begrifflichkeiten und der Klassifikation von Kälteanlagen.

Die informativen Anhänge A, B, D und F beschäftigten sich mit den Aspekten: Benennungen in Deutsch, Englisch und Französisch, dem TEWI (Total Equivalent Warning Impact), dem Schutz von Personen in Kühlräumen und der Klassifikation in Sicherheitsgruppen. Die normativen Anhänge C, E und G dokumentieren Aussagen zu: Grenzwerte für die Kältemittel-Füllmenge, Klassifikation im Hinblick auf die Sicherheit und Angaben zu Kältemitteln und besondere Anforderungen an Eissportanlagen.

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?