Die Richtlinie gibt beispielhafte Hinweise und Anregungen zur Gewährleistung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes bei der Freisetzung von luftfremden Stoffen am Arbeitsplatz.

Das Blatt 3 enthält Hinweise zur Anwendung von lufttechnischen Maßnahmen zur Minderung der Exposition.

Nach einer umfangreichen Dokumentation der in der Richtlinie verwendeten Formelzeichen werden Grundlagen für die Auslegung dargestellt. Dargestellt werden die Freisetzungs- und Ausbreitungsvorgänge von Stoffen und Wärme sowie die Bewertungsgrößen Wärmebelastungsgrad und Stoffbelastungsgrad.

Dokumentiert werden sowohl Einrichtungen zur „freien“ Lüftung und Grundlagen von Raumlufttechnischen Anlagen als auch Aspekte der Abscheidetechnik und der Reinluftrückführung. Ebenfalls wird auf eine mögliche Wärmerückgewinnung eingegangen.

Bauliche und technische Anforderungen an die RLT-Anlagen werden dargestellt und Beispiele für mögliche lüftungstechnische Maßnahmen aufgeführt.

Die Anhänge A, B und C enthalten Anhaltswerte zum mittleren Raumbelastungsgrad, zu Durchflussbeiwerte von Wandöffnungen und für Stofffreisetzungsvorgänge. Anhang D gibt einen Überblick über Abscheider.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?