Die Richtlinie beinhaltet die Grundlagen und die routinemäßig angewendeten Methoden zur Niederschlagsmessung. Die vorliegende Begriffsdokumentation ist umfangreich.

Es werden Aspekte der Standortwahl ausgewiesen und die möglichen Messgeräte sowohl tabellarisch ausgewiesen als auch im Einzelnen bildlich und funktional erläutert. In einer Tabelle werden operative Eigenarten der Messgeräte aufgelistet, die im Zusammenhang mit der Durchführung der Messung, der Überprüfung und Wartung der Geräte stehen.

Abschließend enthält die Richtlinie Aussagen zu u. U. notwendigen Korrekturen des Niederschlags, der Weitergabe und Darstellung der Messergebnisse. Der Anhang A dokumentiert die Messung der Höhe des Wasseräquivalents der Schneedecke.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?