Der Anwendungsbereich dieses überarbeiteten Entwurfes von 08/2009 bezieht sich auf die Anforderungen der DIN EN 15251. Diese Richtlinie soll als nationaler Anhang in die Norm überführt werden.

Die Richtlinie gilt für Wohnräume, Arbeitsräume und Besprechungsräumen in Verwaltungs- und Bürogebäuden sowie Räumen mit ähnlicher Nutzung. Die Anforderungen beziehen sich auf die Kategorie II (s.a. Tabelle 1), die sowohl für den Neubau als auch die Sanierung von Bestandsgebäuden für die Planung und Auslegung empfohlen wird. Die Richtlinie enthält für eine praxisgerechte Anwendung ergänzende und abgewandelte Planungshinweise für die thermische Behaglichkeit (operative Temperatur (Bild 1) und deren zulässige Sollwertabweichungen, Lufttemperatur und Luftfeuchte) und die Luftqualität im Raum.

Hinsichtlich der Beurteilung der Luftqualität werden allgemeine Aussagen mit Verweisen auf erfassbare und bewertbare Schadstoffe getroffen und bei der Festlegung des Außenluftvolumenstromes nach DIN EN 15251 werden plausible Erläuterungen für eine Klassifizierung der Kategorien „schadstoffarm“, „nicht schadstoffarm“ und „sehr schadstoffarm“ vorgenommen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?