Dieser Richtlinienentwurf ist Bestandteil einer Reihe zum Thema „Barrierefreie Lebensräume“. Ziel des Bl. 2 ist es in Ergänzung zu bestehenden Richtlinien Möglichkeiten aufzuzeigen, die außerhalb der normgerechten Barrierefreiheit genutzt werden können, um Barrieren zu reduzieren oder abzubauen. Die Richtlinie geht dabei auf die Individualität der Nutzer ein.

Es werden die allgemeinen Anforderungen an Räume und Ausstattungsgegenstände dokumentiert und die Anforderungen an die Sanitärräume von

  • Wohngebäuden
  • im Öffentlichen Bereich
  • in Arbeitsstätten sowie
  • in Schulen und Kindergärten

beschrieben. Der Anhang enthält ein Beispiel einer Prüfliste für die Ausführung von barrierefreien Sanitärräumen.

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?