Erfahrungen beim Einsatz eines Glykol-Klimasystems in Fernsehübertragungswagen*

Fernsehübertragungsfahrzeuge sind mit hochsensibler Technik ausgestattet. Infolge der rasant fortschreitenden Entwicklung auf dem Elektroniksektor wächst die Anzahl der in den Fahrzeugen installierten Geräte (und damit der installierten Leistung) ständig. Immer größere Wärmelasten sind in kleinsten Räumen abzuführen. Gleichzeitig sind die Fahrzeuge auch Arbeitsraum für das Bedienpersonal, für das ein behagliches Raumklima sicherzustellen ist. Im Beitrag […] mehr...

7. Oktober 2004 - Fachartikel

Bestimmung des hygienischen und energetischen Luftwechsels bei Fensterlüftung

Im Zuge der Energieeinsparverordnung erlangen durch Fensterlüftungsphasen hervorgerufene Lüftungswärmeverluste eine immer größere Bedeutung. Sieht man von messtechnischen Verfahren ab, so existieren zum heutigen Zeitpunkt keine verlässlichen Methoden, die umfassend alle Parameter bei Lüftungsvorgängen berücksichtigen. Am Institut für Thermodynamik und TGA der Technischen Universität Dresden wurde daher ein Simulationswerkzeug geschaffen, mit dem es möglich ist, die […] mehr...

7. Oktober 2004 - Fachartikel

Speicherung von Wärme und Kälte in Grundwasserleitern

Durch die Integration großer erdgekoppelter Langzeitspeicher können die energetische Effizienz und die Wirtschaftlichkeit von geeigneten Systemen der Wärme- und Kälteversorgung verbessert werden. Für den Energieverbund der Parlamentsbauten im Berliner Spreebogen wurden erstmalig in Deutschland zwei Aquiferspeicher in Tiefen von 50 bzw. 300m errichtet. Der Beitrag stellt das Verfahren sowie einige Erfahrungen der ersten Betriebsphase vor. mehr...

7. Oktober 2004 - Fachartikel

Satchwell / Tektra: Neue Adresse

Die deutsche Vertretung des britischen Anbieters Satchwell (Jahresumsatz 175 Mio. Euro) ist von Erkrath in die Räume des Vertragspartners Tektra GmbH nach Essen umgezogen. mehr...

7. Oktober 2004 - News

Abwärme und Erdsonden als Alternative zu Kältemaschinen

Die TU Hamburg-Harburg hat in dem Gebäude eines Herstellers für Bordmesstechnik in Hamburg-Stellingen nachgewiesen, dass eine umweltfreundliche und wirtschaftliche Klimatisierung ohne Kältemaschine möglich ist. Die Wissenschaftler nutzen die Abwärme von Blockheizkraftwerken (BHKW), die im Sommer über eine geringe Nachfrage nach Wärme klagen, und das kühle Erdreich über ErdsSonden. mehr...

6. Oktober 2004 - News

Büros in Ingolstadt klimatisiert

Einige Büros des Güterverkehrszentrum bei Ingolstadt werden nun von Polenz klimatisiert. Das Norderstedter Unternehmen klimatisiert Geschäftsräume für insgesamt 2.300 Mitarbeiter verschiedener Firmen. Eingesetzt werden der Spin Chiller WSH 120F von Clivet. Er ist mit Glykolrückkühler und Freikühlung ausgestattet. Bei einer Leistung von 390 kW verfügt er über einen gleitenden Sollwert zur Energieoptimierung. Hitachi ist mit […] mehr...

5. Oktober 2004 - News

Schulungsakademie in Lindau

Ab Herbst 2004 richtet sich Die Kälte-Akademie in Lindau/Bodensee mit Schulungsangeboten an Betreiber von Kälteanlagen in Industrie, Lebensmittelverarbeitung, Gebäudetechnik und Gewerbekälte. Angesprochen sind Techniker, Ingenieure, technische Mitarbeiter, Planer, Mitarbeiter der Öffentlichen Hand, technische Redakteure und Interessenten von Kälteanlagen, Wärmepumpen und Klimaanlagen. Ziel des Schulungskonzepts sind Kurse mit erfahrenen Referenten. Die DKA macht es sich zur […] mehr...

4. Oktober 2004 - News

Diotima von Kempski feierte 60. Geburtstag

Zu einem Zeitpunkt, als das Wort Raumluftqualität in der Klimabranche noch ein Fremdwort war, widmete sie sich bereits den Grundlagen zur Erforschung der empfundenen Raumluftqualität und ihren Auswirkungen auf das Wohlbefinden der Nutzer. mehr...

30. September 2004 - News

Neue Gesichter im Vorstand bei Infraserv Höchst

Jürgen Vormann (42) und Dr. Roland Mohr (38) sind zum 1. September 2004 in die Geschäftsführung der Infraserv Verwaltungs GmbH und der Infraserv GmbH & Co. Höchst KG eingetreten. mehr...

29. September 2004 - News

Luftseitige Transportprozesse in Lamellenrohrbündeln – numerische Untersuchung

Der Beitrag beschäftigt sich mit der numerischen Simulation der luftseitigen Transportvorgänge in als Luftkühler arbeitenden Lamellenrohr-Wärmeüberträgern. Es werden die wesentlichen Schwerpunkte der an der TU Bergakademie Freiberg vorgenommenen Untersuchungen vorgestellt und ein Überblick über die erzielten Ergebnisse gegeben. Mit Hilfe numerischer Berechnungen wird es möglich, die Auswirkungen von Parameteränderungen auf den Betrieb von Lamellenrohrbündeln vorauszusagen. mehr...

27. September 2004 - Fachartikel