MULTISPLIT-SYSTEME

Stand 2006 mehr...

24. Februar 2006 - Fachartikel

Berechnung der Zuströmung zu Absaugvorrichtungen mit Wirbeleinlass

Vorrichtungen zur gezielten Absaugung von Gasen werden häufig als einfache Hauben oder Einlässe ausgeführt. Die Geschwindigkeitsverteilungen um diese Einrichtungen bilden sich räumlich aus. Damit nehmen die Strömungsgeschwindigkeiten üblicherweise mit der dritten Potenz der Entfernung ab. Dies führt dazu, dass eine gezielte Erfassung der abzusaugenden Gase sehr schwierig ist. Eine Lösung dieses Problems kann mit Wirbelabsaugungen […] mehr...

23. Februar 2006 - Fachartikel

Vorteile und Grenzen gasbetriebener VRF- Multisplittsysteme

Gasbetriebene VRF-Geräte, die Kühlen und Heizen können, als Gaswärmepumpen zu bezeichnen, ist trotz aller Vorzüge der Geräte nur bedingt richtig, da im Heizbetrieb der Wärmepumpenprozess häufig ausgeschaltet ist. Hersteller geben widersprüchliche Informationen und COP- Werte an oder äußern sich unklar zur Abtauproblematik. Mit einer gegenwärtigen Anlagenvermessung sollen bestehende Fragen geklärt und Optimierungspotenziale abgeleitet werden. mehr...

23. Februar 2006 - Fachartikel

„Mehrwert“ durch LON Kommunikation in der Kälte- und Klimatechnik

Durch den Einsatz von LON in der Vernetzung von Kälteanlagen besteht neben den bekannten Vorteilen die Möglichkeit, die Vorgänge im Kältekreislauf zu optimieren. mehr...

23. Februar 2006 - Fachartikel

Strömungsverdampfung von CO2 in glatten und innen berippten Rohren bei hohen Massenstromdichten

Das natürliche Kältemittel Kohlendioxid erlangt als Arbeitsfluid in Kompressionskältemaschinen immer stärker an Bedeutung. Da verlässliche Daten zu Wärmeübergang und Druckverlust beim Strömungsverdampfen von CO2 bisher fehlten, wurde hierzu am Institut für Thermische Verfahrenstechnik der Universität Karlsruhe ein AIF-Forschungsvorhaben durchgeführt, das vom Forschungsrat Kältetechnik e. V. betreut wurde. Hierüber wird kurz berichtet. Der vollständige Abschlussbericht ist […] mehr...

23. Februar 2006 - Fachartikel

Wege zur Modellierung von thermostatischen Expansionsventilen

Bei den heutigen automobilen Kälteanlagen kommen hauptsächlich zwei Typen von Expansionsorganen zur Anwendung: Drosseln mit festem Drosselquerschnitt wie z.B. Blenden (Orifice-Tubes) und Drosseln mit variablem Drosselquerschnitt, wie z.B. thermostatische Expansionsventile (TXV). Obwohl das TXV schon seit mehreren Jahrzehnten im automobilen Einsatz verwendet wird, ist seine Wirkung auf den Kältekreislauf oft nicht richtig verstanden und dessen […] mehr...

23. Februar 2006 - Fachartikel

Produktkonfigurator für Ventilatoren

Für die Projektierung und den Verkauf von Ventilatoren im Internet wurde ein neuer Produktkonfigurator mit Online-Kennlinien geschaffen. Hiermit findet man jederzeit in wenigen Sekunden die optimale Lösung – sowohl bei einer Typensuche im Katalog wie auch bei einer Auslegung für einen speziellen Betriebspunkt. Besonderheiten: schnelle Dateneingabe mit Formular oder durch Anklicken im Diagramm, Registerkarten für Details […] mehr...

16. Februar 2006 - News

Royal Dutch Shell plc hat Pläne für den Geschäftsbereich „Erneuerbare Energien“

In einer Presseerklärung sagt Jeroen van der Veer, Shell-Chief Executive: „Shell will mindestens eine der erneuerbaren Alternativen wie beispielsweise Wind, Wasserstoff oder fortschrittliche Solartechnik zu einem wesentlichen Geschäft entwickeln.“ Shell Hydrogen kündigte gleichzeitig an, dass man im Laufe des Jahres zwei neue Wasserstofftankstellen in den USA eröffnen wird. Shell sei auf diesem Gebiet auch in […] mehr...

14. Februar 2006 - News

Kühlhausauslastung erholt sich

Die Belegungsauslastung gewerblicher Kühlhäuser in Deutschland betrug im Jahr 2005 bundesweit durchschnittlich 72 %. Dies sind 0,7 % mehr als im Vorjahr. Insbesondere bei den Produktgruppen Schweinefleisch (+ 5,2 %), Gemüse (+ 2,1 %) und Rindfleisch (+ 0,8 %) sind die Lagerbestände im Jahresdurchschnitt gestiegen. Einbußen waren u.a. bei den Produktgruppen Eiscreme (- 2,2 %), […] mehr...

7. Februar 2006 - News

Vattenfall Europe Contracting optimiert sein Umwelt-Know-how

Das Contracting-Unternehmen ist seit fünf Jahren TÜV-geprüft. Mit der Überarbeitung der ISO-Norm zu Umweltmanagementsystemen wurden die Anforderungen im Vorjahr erhöht. Wie der TÜV Rheinland bestätigte, erfüllt Vattenfall Europe Contracting auch die verschärften Auflagen nach ISO 14001: 2004 und ist damit einer der wenigen Contractoren mit zertifiziertem Umweltmanagementsystem nach neuestem Standard. Zu Beginn dieses Jahres wurden die Voraussetzungen für […] mehr...

27. Januar 2006 - News