1_Baelz_Grafik1_weba

Absorptionskälte

Baelz-Kältemaschinen mit neuer Visualisierung

Die Absorptionskältemaschinen von Baelz – „Biene“, „Hummel“ und „Hornisse“ mit den Leistungsklassen 50 kW, 160 kW und 500 kW bieten nun jeweils auf einem Touch-Screen eine völlig neue Visualisierung mit Trendaufzeichnungen und Online-Istzeit-Überwachung. mehr...

6. Dezember 2018 -

3_DKV_Conrad

Veranstaltung DKV/IZW

DKV/IZW Veranstaltung 2018: Kältemittel und Sorptionstechnik erneut auf dem Prüfstand

Unter dem Titel „Herausforderungen 2018 für Kälte-, Klima- und Wärmepumpentechnik“ versammelten der Deutsche Kälte- und Klimatechnische Verein (DKV) und das Informationszentrum Wärmepumpen und Kältetechnik (IZW) Anfang Februar 2018 rund 90 Branchenexperten in Darmstadt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen das hochbrisante Thema Kältemittel und ein erneuter Blick auf den Status quo in der Sorptionstechnik. mehr...

21. März 2018 -

YHAU Absorptionskältemaschine

Hannover Messe 2017

Johnson Controls zeigt seine Highlights im Bereich HVACR

Johnson Controls stellt Besuchern der HMI seine aktuellsten HVAC-Technologien für eine effizientere Energienutzung vor. Zu sehen sind der einstufige, mit Heißwasser betriebene Absorptionsflüssigkeitskühler WFC SC30 sowie Modelle einer YHAU Absorptionskältemaschine und eines YKWKK-Moduls. mehr...

21. April 2017 -

Logo_DKV

Neue Veröffentlichung des DKV

Forschungsbericht über Eisspeicher für die solare Kühlung erschienen

Der Deutsche Kälte- und Klimatechnische Verein (DKV) hat in der Reihe der DKV-Forschungsberichte die „Experimentelle Untersuchung und Modellierung eines kleinen Eisspeichers für die solare Kühlung von Gebäuden“ veröffentlicht. Autor ist Torsten Koller vom Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik der Universität Stuttgart. mehr...

20. Januar 2014 -

Neue Generation von Absorptionskälteanlagen

Die Rahmenbedingungen für die Absorptionskältetechnik sind günstig wie lange nicht. Die erreichten und veröffentlichten Fortschritte sowie die Nutzung einer sog. Mitteldruckstufe führen zu einer tieferen Auskühlung der Wärmeträger bis 70 °C und zu einer höheren Kälteausbeute von Wärmeangeboten. Die Innovationen begründen eine neue Generation von AKA. mehr...

22. Februar 2013 -