Computer server room

Forschung & Entwicklung/Elektronikkühlung

Reduzierte Geräuschemissionen bei bis zu 50 % mehr Luftleistung

Durch die unaufhaltsame Steigerung der Packungsdichte und den stetig zunehmenden Leistungsdurchsatz wird die Kühlung der Elektronik zur Herausforderung, in der Telekommunikation ebenso wie in der Automatisierungstechnik. Einfach leistungsstärkere Lüfter zu verbauen oder die Anzahl der Lüfter zu erhöhen, ist kaum möglich, da kompakte Lösungen gefragt und Lärmschutzanforderungen einzuhalten sind. Ein neuer Kompaktlüfter von ebm-papst bietet sich als zukunftssichere Alternative an, da er bis zu 50 % mehr Luftleistung liefert als herkömmliche Lösungen. mehr...

14. Juli 2021 -

DiaForce liefert 50 % mehr Kühlleistung bei 6 dB(A) geringerem Geräusch für Rechenzentren und Basisstationen.

ebm-papst

Diagonallüfter DiaForce für die Elektronikkühlung

Speziell für Applikationen mit hohen Verfügbarkeitsanforderungen, wie z. B. in Rechenzentren oder Basisstationen für den Mobilfunk, hat ebm-papst den neuen leistungsstarken Diagonallüfter „DiaForce“ entwickelt. Erste Muster des DiaForce sind bereits verfügbar. mehr...

7. Dezember 2020 -

Bild9.bmp

Wissenschaft/Wärmespeicher

Latentwärme-Kühlkörper für Leistungselektronik, Simulationen und Experimente

Latentwärmekühlung kann bei zeitlich begrenzten und periodischen Elektronikkühlungen eingesetzt werden. Ein entscheidendes Problem dieser Phasenwechselmaterialien ist eine geringe Wärmeleitfähigkeit, weshalb diese durch den Einsatz von thermisch gut leitenden Materialien verbessert werden muss. In einem Forschungsprojekt an der Technischen Universität Hamburg wurde simulativ und experimentell untersucht, wann eine Anpassung eines Kühlkörpers an die Wärmelast sinnvoll ist. Die Ergebnisse zeigen, dass eine Verbesserung bis zu 5,2%, bei nahezu gleichbleibender Masse, erreicht werden kann. mehr...

11. Oktober 2017 -