1_BVF_PYD

Praxis/Flächenheiz- und -kühlsysteme

Gefüllte Fördertöpfe für eine erfolgreiche Energiewende

Flächenheizungen und Flächenkühlungen werden im Rahmen der derzeitigen Förderprogramme stark berücksichtigt. Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen (BVF) e.V. weist nun darauf hin, dass neben der zum 01.01.2021 neu aufgelegten BEG für Einzelmaßnahmen bzw. Maßnahmenpakete für Neubau und Bestand sowie dem zum 01.01.2020 neu aufgelegten Steuerabzug bei energetischer Sanierung seit dem 01.07.2021 eine Kreditförderung für die BEG Einzelmaßnahmen sowie eine Kredit- oder Zuschussförderung für Vollsanierungen und effiziente Neubauten von Wohn- und Nichtwohngebäuden (BEG WG und BEG NWG) bei der KfW beantragt werden können. mehr...

14. Oktober 2021 -

Druck

Forschung & Entwicklung/Ventilatoren

Luft-Volumenstrom bestimmen und regeln – Energiebedarf reduzieren

Eine Anpassung des Luft-Volumenstroms eines Ventilators an den tatsächlichen Bedarf ermöglicht in der Praxis erhebliche Energieeinsparungen und Geräuschreduktionen. Zunächst betrifft dies den Ventilator selbst; in vielen Anwendungen wie beispielsweise RLT-Anlagen wirkt sich dies zudem positiv auf den Energiebedarf anderer Anlagenkomponenten wie Erhitzer, Kühler oder Befeuchter aus. Für eine energiesparende und leise Lüftung sollte der Volumenstrom der in der Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik eingesetzten Ventilatoren deshalb möglichst genau und effizient auf einen vorgegebenen Sollwert regelbar sein. Je nach Ventilatortyp und Anwendungsbereich kommen dafür unterschiedliche Methoden in Frage. mehr...

14. Oktober 2021 -

Günther Mertz, Geschäftsführer des BTGA und des FGK, wies bei der Begrüßung auf das hohe Einsparpotenzial hin, das in der Umsetzung von Empfehlungen aus Energetischen Inspektionen steckt.

Erfahrungsaustausch

Energetische Inspektion von Klimaanlagen bietet Einsparpotenzial

Rund 50 Teilnehmer informierten sich beim Erfahrungsaustausch am 16. September in Bad Homburg zur Energetischen Inspektion nach §§ 74-78 Gebäudeenergiegesetz über Änderungen gegenüber der Inspektion nach § 12 EnEV. mehr...

1. Oktober 2021 -

1_Solarnext_Absorptionskältemaschine

Praxis/Absorptionskälte

CO2-neutrale Kälte im Rosenheimer Bahnhofsquartier

Die Klimaerwärmung führt zu immer höheren Klimatisierungsanforderungen in den Bereichen Wohnen, Gewerbe, Industrie und IT. Hierdurch steigt der Primärenergiebedarf für die Gebäudeklimatisierung stetig an. Zur Deckung des Kältebedarfs können nachhaltigere Technologien genutzt werden, die vorrangig auf der Nutzung von Wärme zur Kälteproduktion basieren. Ein Beispiel ist die Nutzung von „Kälte aus Wärme“ im Bahnhofsquartier Rosenheim unter Einsatz von Absorptionskältemaschinen. mehr...

26. Mai 2021 -

0_Daikin_Wärmepumpe_Aufmacher_1

Forschung & Entwicklung/Wärmepumpen

Energiewende bei der Gebäudewärme: Braucht es die Alternative Wasserstoff?

In Deutschland und Europa wird die energiepolitische Diskussion derzeit stark von Wasserstoff als universellem Energieträger für die Energiewende geprägt. Die unterschiedlichen Sektoren erfordern aber eine differenzierte Betrachtung. Eine Studie des Fraunhofer-Instituts für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (IEE) in Kassel hat den Einsatz von Wasserstoff im zukünftigen Energiesystem mit dem besonderen Fokus auf die Gebäudewärmeversorgung untersucht und in Bezug zur direkten Nutzung von elektrischem Strom in Wärmepumpen gesetzt. mehr...

23. Februar 2021 -

A 69258

Interview

interview mit Alfons Kruck, Geschäftsführer Ratiotherm GmbH & Co. KG: „Viele große Hersteller sind nicht sehr flexibel“

Der oberbayerische Spezialist für effiziente Systeme zur Wärme- und Energieversorgung Ratiotherm verfügt über ein Produktportfolio von der Wärmeerzeugung über die Speicherung bis hin zur Regelungstechnik. Wie das Unternehmen seine Kompetenz auch bei zukunftsweisenden Themen wie intelligente kalte Nahwärmenetze und Sektorenkopplung unter Beweis stellen will, erläutert Geschäftsführer Alfons Kruck im Interview. mehr...

14. Juli 2020 -

TGA_Mertz_weba

Technische Gebäudeausrüstung

TGA-Verbände begrüßen Zusammenführung des Energieeinsparrechts

Der Bundestag verabschiedet das Gebäudeenergiegesetz (GEG) im Rahmen des „Entwurfs eines Gesetzes zur Vereinheitlichung des Energieeinsparrechts für Gebäude und zur Änderung weiterer Gesetze“. Die TGA-Verbände begrüßen das Vorhaben, erwarten aber auch Nachbesserungen. mehr...

18. Juni 2020 -

Forum/Energiespeicher

Energiespeicher in der TGA

Im Rahmen der Energiewende wird immer wieder über die Rolle der Energiespeicherung gesprochen. Dabei geht es sehr häufig nur um die Stromspeicherung bzw. Power-to-X-Technologien. Doch auch im Gebäude ist die Speicherung von Energie ein Thema. Seit langer Zeit werden z.B. Eisspeicher zur Verringerung der Lastspitzen eingesetzt. Für die TGA-Infrastruktur eines Gebäudes sind vielfältige Speichersysteme denkbar. In Form der Bauteilaktivierung wird das Gebäude selber zum Speicher. Daher geht es zuerst um eine kritische Analyse der Nutzeranforderungen. Welche Ziele (Wirtschaftlichkeit, Funktionssicherheit, Minimierung Investitionskosten, u.a.) stehen im Vordergrund? Daran anschließend muss die Infrastruktur analysiert werden. Und in einem abschließenden Schritt sind die unterschiedlichen Erkenntnisse mit den technischen und baulichen Möglichkeiten in Übereinstimmung zu bringen. mehr...

17. Dezember 2019 -

dav

Forschung&Entwicklung/W

In Minuten von 340 auf 150 Grad Celsius abkühlen

Das Max-Planck-Institut in Magdeburg forscht an einem zukunftsfähigen Energiespeichersystem. Ein wichtiger Baustein ist dabei die Temperierung eines Reaktors. Die dafür notwendige Präzision leistet eine speziell entwickelte Wärmeübertragungsanlage von Lauda, die eine Kühlung von 100 Kelvin pro Minute leisten können muss – ohne dabei einen bestimmten Temperaturpunkt zu unterschreiten. mehr...

17. Dezember 2019 -

Abb_1_Konzepte

Wissenschaft/Solare Energieversorgungssysteme

Solarbasierte Energiekonzepte für Wohngebäude – Photovoltaik und Solarthermie sinnvoll kombinieren

Nach wie vor wird die Wärme- und Stromversorgung von Gebäuden in den meisten Fällen getrennt voneinander geplant und realisiert. Auch bei der Nutzung regenerativer Energien wird die Wärme- und Stromerzeugung und -versorgung in der Regel getrennt voneinander betrachtet. Im Rahmen des Forschungsprojektes „SolSys – Analyse und Optimierung solarer Energieversorgungssysteme (Wärme/Strom)“ soll dieses Vorgehen geändert und ganzheitliche solarbasierte Versorgungskonzepte für Wohngebäude erarbeitet werden. mehr...

10. September 2019 -