1_Bitzer_Testaufbau

Forschung & Entwicklung/Kältetechnik

Sicherer Betrieb von Kühlanlagen

Für einen der führenden Hersteller von Komponenten der Kälte- und Klimatechnik ist das Thema Forschung unerlässlich. Daher unterstützt der Verdichterhersteller Bitzer ein Jugend-forscht-Projekt rund um die Zuverlässigkeit von Kälteanlagen. Mit seinem Projekt und der Hilfe des Bitzer Schulungs- und Trainingszentrums Schaufler Academy ermöglicht der Gymnasiast Florian Stupp den sicheren Betrieb von Kühlanlagen in Kleinbetrieben. mehr...

27. April 2021 -

1_Reisner_Produktionshalle

Unternehmen

Neuer Standort für die Produktion energiesparender Großkälte

Der neue Standort der technotrans SE im „ECO PORT“ Gewerbepark in Holzwickede nimmt den Betrieb auf. Nach nur neun Monaten Bauzeit bezieht die technotrans-Tochter Reisner Cooling Solutions den Neubau an der Gottlieb-Daimler-Straße in Sichtweite zum Flughafen Dortmund. Mit dem Neubau wachsen nicht nur die Produktionskapazitäten, sondern auch die Flexibilität im wachsenden Projektgeschäft. Im Rahmen der Strategie „Future Ready 2025“ der technotrans-Gruppe wird Reisner im Laufe dieses Jahres unter der Dachmarke technotrans auftreten. mehr...

16. März 2021 -

1_Testo_55x

Praxis/MSR-Technik

Mehr Robustheit und Komfort beim Messen an Kälteanlagen

Speziell für Kältetechniker bringt der Messtechnik-Hersteller Testo die neue Produkt-Serie digitaler Monteurhilfen „testo 55x“ auf den Markt. Diese ermöglichen eine noch schnellere Messung und einfachere Bedienung dank reduzierten Tasten und einem vergrößerten Grafik-Display sowie der Steuerung per Smartphone – dabei bleiben die Messgeräte maximal kompakt und handlich. Sie arbeiten voll digital über eine eigens konzipierte App, sind mit Schutzklasse IP54 extrem robust und verfügen über viele neue Funktionen, die das tägliche Arbeiten an Kälteanlagen noch einfacher macht. mehr...

16. März 2021 -

0_Epta_FTE-System_Aufmacher

Praxis/Gewerbekälte

„Wir wollten die Anlage mit der besten Effizienz“

Mit einer Supermarktrenovierung geht nicht nur der Wunsch nach einem ansprechenderen, zeitgemäßen Ambiente einher, sondern auch nach mehr Effizienz und geringeren Energiekosten. Andy Wahlbrink und Michael Bruhn erneuerten ihren EDEKA-Markt in Mannheim im vergangenen Jahr von Kopf bis Fuß und investierten einen siebenstelligen Betrag – auch in neue Technik. Dabei setzten sie für die Planung und Installation der kompletten Kältetechnik auf Epta, von den Kühlmöbeln bis zur transkritischen CO2-Kälteanlage mit FTE-System. Ihr Ziel: geringe Life-Cycle-Kosten und eine hohe Betriebssicherheit. mehr...

23. Februar 2021 -

Railway station with motion blur effect at sunset. Industrial landscape with railroad, blurred railway platform, sky with orange sunlight in the evening. Railway junction in Europe. Transportation

Mobile Kühltechnologie

Mobile Kühltechnologie bietet Sicherheit und Leistung

Im Rahmen von zwei Serienaufträgen liefert die technotrans SE maßgeschneiderte Batteriekühlsysteme für elektrische Züge in Europa. Ausgestattet werden die Regionalzüge des Nahverkehrsverbunds Schleswig-Holstein sowie der britischen Bahngesellschaft Wales & Borders Rail Services. Beide Projekte umfassen jeweils ein siebenstelliges Auftragsvolumen – technotrans rechnet zudem mit vergleichbaren Folgeprojekten. mehr...

23. Februar 2021 -

1_Südwärme_Kälteanlagen

Praxis/Kältetechnik

Contracting mit Kälte-Komponente

Bruker BioSpin MRI, ein renommierter Hersteller instrumenteller Analytik, basierend auf Magnetresonanz, lässt sein neues internationales Exzellenz-Zentrum für Magnetresonanz-Lösungen durch Südwärme mit Wärme, Kälte und Solarstrom versorgen. Zu den installierten Anlagen zählen auch mehrere Kaltwassersätze. Die Inbetriebnahme ist nun erfolgreich erfolgt. mehr...

23. Februar 2021 -

Die historischen Kupferkessel bestimmten das Ambiente der Brauereigaststätte.  Foto: Ingo Jensen/Viessmann  Redaktionelle Verwendung erlaubt, Abdruck honorarfrei, Beleg an: Jensen media, Hemmerlestraße 4, 87700 Memmingen, Telefon 08331/991880, info@jensen-media.de

Praxis/Gewerbekälte

Bierzentrale in der Kühlzelle

In der Fürther Brauereigaststätte Humbser und Freunde sorgen Kühlzellen von Viessmann für die richtige Temperatur. Dabei setzen die Projektverantwortlichen auf die langjährigen positiven Erfahrungen mit den bewährten Lösungen des Herstellers. Die Viessmann Kühl- und Tiefkühlzellen sind besonders für den Einsatz in der Gastronomie geeignet, denn sie sind besonders hochwärmegedämmt und damit sehr energieeffizient. mehr...

23. Februar 2021 -

1_Frenzelit_Überprüfung

Praxis/Kältemittel

Veränderte Dichtheitsanforderungen bei natürlichen Kältemitteln

Natürliche Kältemittel wie CO2 oder Ammoniak, die als weniger klimaschädigend gelten, sind viel anspruchsvoller in der Handhabung. Gefordert sind daher neue Technologien, die den Einsatz natürlicher Kältemittel ermöglichen. Dazu zählen insbesondere leistungsfähigere Dichtungsmaterialien, da das Kühlsystem mit natürlichen Kältemitteln deutlich höhere Drücke benötigt, während die Kältemittel aggressiver sind und noch weniger entweichen dürfen. Frenzelit hat ein leistungsfähiges Dichtungsmaterial entwickelt. mehr...

15. Dezember 2020 -

Abbildung 2

Wissenschaft/Kältemittel

N2O/CO2-Gemische als Kältemittel für Temperaturen unter -50 °C – Teil 2

Die F-Gas-Verordnung der EU gewährt Ausnahmen vom GWP-bezogenen Verbot des Inverkehrbringens für stationäre Kühlgeräte für Anwendungen unter -50 °C. Brennbare Alternativen auf der Basis von Methan, Ethan und Ethylen stehen zur Verfügung, sind aber aufgrund ihrer Entzündbarkeit nicht für alle Anwendungen einsetzbar. Distickstoffmonoxid (N2O) mit einem Tripelpunkt bei -92 °C scheint aber eine Alternative zu sein. Die mögliche exotherme Zersetzung von N2O erfordert jedoch zusätzliche Maßnahmen, um solche Systeme sicher betreiben zu können. Am ILK und an der Hochschule Karlsruhe wurden zwei Tieftemperatursysteme mit Gemischen aus N2O und CO2 und verschiedenen Schmierstoffen entwickelt, gebaut und bei Verdampfungstemperaturen bis -80 °C erfolgreich betrieben. mehr...

15. Dezember 2020 -

1_LG_Grafik_Feuerwache

Kältemittel R32

Ein praxistaugliches Kältemittel für die Feuerwache

Mit dem Kältemittel R32 hat sich in den vergangenen Jahren ein Kältemittel etabliert, das deutlich weniger umweltbelastend ist als die Vorläufer. Doch bei der Planung neuer Anlagen mit R32 kommt es auf eine sorgfältige Gefährdungsbeurteilung und Sicherheitsberechnung an. Allerdings weist die bisherige Praxis darauf hin, dass die Entflammung von R32 in handelsüblichen Klimasystemen bei sachgemäßem Gebrauch nahezu ausgeschlossen ist. Ein Beispiel zeigt, dass auch bei kleineren und mittleren VRF-Systemen der Einsatz von R32 sinnvoll ist. mehr...

15. Dezember 2020 -