Bitzer übernimmt die Produktgruppe Rohrbündelwärmeübertrager von Alfa Laval.

Rohrbündelwärmeübertrager

Bitzer übernimmt Produktgruppe von Alfa Laval

Bitzer erweitert sein Portfolio und übernimmt den Bereich Rohrbündelwärmeübertrager von Alfa Laval SpA in Alonte, Norditalien. Ab Anfang Mai ist Bitzer damit der größte unabhängige Hersteller von Rohrbündelwärmeübertragern weltweit. mehr...

5. April 2018 -

Abb7_Vergleich_RT25HC_DSC-Hrst

Wissenschaft/Patientenkühlung

Der HypoTrans-Overall, Teil 2: Untersuchungen zur Wärmeübertragung und zur Makrokapsel

Im zweiten Teil der dreiteiligen Veröffentlichungsreihe zum HypoTrans-Overall werden die Untersuchungen zur Wärmeübertragung vom Körper in die Makrokapsel vorgestellt. Um die Körperwärme abzuführen, ist die Erhöhung der effektiven Wärmeleitfähigkeit des Speichermaterials durch die Zugabe von hochwärmeleitendem Graphit erforderlich. Ein spezieller Versuchsstand simuliert die praxisnahen Randbedingungen und liefert den Nachweis für ein geeignetes thermisches Verhalten. Die Entwicklung der Makrokapsel wird durch kalorimetrische Untersuchungen und Tests zur mechanischen Flexibilität flankiert. mehr...

21. März 2018 -

Abbildung 9

Wissenschaft/Wärmepumpen

Entwicklung einer Regelungsstrategie für eine PVT-basierte CO2-Wärmepumpe

Die Kombination aus thermischen Absorber und Photovoltaik (PV) in einem Hybrid-Modul (PVT-Modul) vereint PV mit der (solarthermischen) Verdampfung des Kältemittels CO2 als Teilprozess einer Wärmepumpe und kann zukünftig eine Alternative zu Luft-Wärmepumpen sein. Im Rahmen dieses Beitrags wird auf die Entwicklung einer Regelungsstrategie der PVT-basierten Wärmepumpe eingegangen, welche verschiedene Betriebsmodi in Abhängigkeit von dem Solarstrahlungsangebot sowie der Umgebungstemperatur vorsieht. mehr...

21. Februar 2018 -

Wissenschaft/Wärmespeicher

Latentwärmespeicher für Luft/Luft-Wärmepumpen

Für eine zukunftsorientierte Energieversorgung von Gebäuden ist ein flexibler Anlagenbetrieb entscheidend. Luftbasierte Klimageräte werden in der Gebäudeklimatisierung häufig eingesetzt, bieten aber bisher keine Option der Energiespeicherung. Die Einbringung eines Latentwärmespeichers in das Wärmepumpensystem soll es erlauben thermische Energie zu bevorraten, um damit auf günstigere technische oder wirtschaftliche Betriebsbedingungen reagieren zu können. mehr...

11. Oktober 2017 -

Bild9.bmp

Wissenschaft/Wärmespeicher

Latentwärme-Kühlkörper für Leistungselektronik, Simulationen und Experimente

Latentwärmekühlung kann bei zeitlich begrenzten und periodischen Elektronikkühlungen eingesetzt werden. Ein entscheidendes Problem dieser Phasenwechselmaterialien ist eine geringe Wärmeleitfähigkeit, weshalb diese durch den Einsatz von thermisch gut leitenden Materialien verbessert werden muss. In einem Forschungsprojekt an der Technischen Universität Hamburg wurde simulativ und experimentell untersucht, wann eine Anpassung eines Kühlkörpers an die Wärmelast sinnvoll ist. Die Ergebnisse zeigen, dass eine Verbesserung bis zu 5,2%, bei nahezu gleichbleibender Masse, erreicht werden kann. mehr...

11. Oktober 2017 -

2_Fraunhofer IFAM_Schematische Darstellung

Forschung&Entwicklung/Wärmeübertragung

Wärmeleitfähigkeit bei hohen Temperaturen: Universelle Messapparatur

Die Wärmeleitfähigkeit hat einen unmittelbaren Einfluss auf alle wärmetechnischen Anwendungen von Werkstoffen. Die Forscher des Fraunhofer-Instituts IFAM haben jetzt einen kompakten Versuchsaufbau ent-wickelt, mit dem die Wärmeleitfähigkeit auch von porösen bzw. anisotropen Werkstoffen sowie Verbundwerkstoffen und Werkstoffverbunden bei höheren Temperaturen zuverlässig gemessen werden kann. mehr...

8. September 2017 -

Exergie_T_2_Abb_2_50 ZETA_K; Q_dot_HQ_dot_0NK; 0,4

Wissenschaft/Wärmeübertragung

Exergetische Bewertung eines CO2-Kälteprozesses mit Abwärmenutzung Teil 2: Exergetische Wirkungsgrade der Erzeugung und Nutzung von Kälte und Wärme

CO2-Supermarkt-Kälteanlagen dienen der Kälteerzeugung für Normal- und Tiefkühlung sowie der Heiz- und Brauchwassererwärmung durch Abwärmenutzung. Sie werden durch exergetische Wirkungsgrade der Erzeugung und Nutzung von Kälte und Wärme bewertet. Ihre Abhängigkeit von den Einflußparametern unterscheidet sich von der der Kälte- und Wärmeleistungszahl. Die vollständige Nutzung des mit Abwärme bereit- gestellten Heizwärmestroms und ein Fall mit geringerem, umgebungstemperaturabhängigem Heizwärmestrombedarf werden im zweiten Teil untersucht. mehr...

8. September 2017 -

Technologische Struktur des Wärmetauscher-Marktes 2016 in EMEA

EMI-Studien für 2016

Wärmetauscher-Markt hat sich stabilisiert

Eurovent Market Intelligence (EMI) hat die Ergebnisse seiner Studien über den Umsatz 2016 in Europa, im Nahen Osten und in Afrika (EMEA) veröffentlicht. Danach stabilisierte sich der Wärmetauscher-Markt nach einem leichten Rückgang 2015 mit einer Gesamtsumme von 990 Mio. Euro. mehr...

25. August 2017 -

4_Güntner_Plattenwärmeübertrager

Praxis/Kältetechnik

Effiziente Kältetechnik für aride Klimazonen: Tiefkühlen bei über 50 °C Außentemperatur

In der wachsenden saudi-arabischen Metropole Riad leben über 5 Millionen Einwohner. Die Stadt ist von Wüste umgeben, das Klima subtropisch. Die technischen Anforderungen an ein Kühlhaus für Lebensmittel sind also entsprechend hoch. Für das neue Kühlhaus der Shahini Holding Group hat Güntner 23 Isolier­kühler, 22 Luftkühler sowie zwei Ammoniak-Verflüssiger geliefert. Zwei Plattenwärmeübertrager bilden die hydraulische Schnittstelle zwischen Kältemittel und Fluid. mehr...

20. Juli 2017 -

Exergie_T_1_Abb_3_74 E_H; E_0NK E_0TK

Wissenschaft/Wärmeübertragung

Exergetische Bewertung eines CO2-Kälteprozesses mit Abwärmenutzung Teil 1: Exergieströme und exergetischer Wirkungsgrad der Wärmeübertragung

CO2-Supermarkt-Kälteanlagen dienen der Kälteerzeugung für Normal- und Tiefkühlung sowie durch Abwärmenutzung der Heiz- und Brauchwassererwärmung. Kälte- und Wärmeleistungszahl erfassen die unterschiedliche thermodynamische Wertigkeit von aufgenommenen und nutzbringend abgegebenen Wärmeströmen unzureichend. Besser geeignet dafür sind exergetische Größen, wie für einen einfachen CO2-Booster-Prozess gezeigt wird. Im ersten Teil werden Exergieströme und exergetische Wirkungsgrade bei der Wärmeübertragung berechnet. mehr...

20. Juli 2017 -