Aiolos Air

Mit dem neuen antiviralen Luftreiniger Aiolos Air-Cleaner-Silent können große Räume wie beispielsweise in Schulen, Kindergärten, Gastronomie oder Hotels versorgt werden. Die Geräte erfüllen bereits in der Standard-Ausstattung die Vorgaben gemäß VDI-EE 4300, Blatt 14. (Bild: Aiolos Air)

Direkt nach der Aufstellung und dem Anschluss an das 230 Volt Stromnetz ist ein sicherer Betrieb möglich. Mit Luftleistungen von 500 bis 2.100 m³/h bei Raumvolumen von 125 bis 525 m³ und vierfachem Luftaustausch bietet der neue Aiolos Air-Cleaner-Silent attraktive Leistungswerte. Gleichzeitig beeindrucken seine Schalldruckpegel von 32 bis 59 dB(A) – je nach Luftvolumenstrom und Gerätegröße.

„Das steckerfertige Gerätekonzept erlaubt eine Vielzahl von Möglichkeiten – egal ob im Neubau oder im nachträglichen, auch mobilen Einsatz im Baubestand.

Die VDI gibt dem Markt für Luftreiniger klare Rahmenparameter vor, die sich vor allen Dingen auf die Geräuschemissionen, die Effizienz der Filterleistung und den sicheren Geräteaufbau gegen Fremdeingriffe beziehen“, so Hellmuth Weiß, Geschäftsführer der Aiolos Air GmbH. „Mit unserem neuen Luftreiniger erfüllen wir alle Vorgaben der neuen VDI bei Weitem. Dadurch haben Anwender die Sicherheit, auf ein Gerät nach neuesten Standards zu setzen, das seine Aufgaben rundum optimal erfüllt.“

Gehäuse sind gegen unbefugte Zugriffe besonders geschützt

Sowohl die Regelung als auch das gesamte Gehäuse sind gegen unbefugte Zugriffe besonders geschützt. Dadurch ist der Einsatz im öffentlichen Bereich wie in Gaststätten etc. möglich. Das Gerätegehäuse ist im Hinblick auf eine sichere Hygiene, eine hohe Stabilität und die Dämpfung von Geräuschen in Form eines pulverbeschichteten Sandwichprofils hochwertig aufgebaut. Dadurch lässt sich auch eine Reinigung der Innenschale schnell und hygienisch umsetzen.

Das Gerät bietet eine zwei- oder dreistufige Luftfilterung mit einem Vorfilter und einen H13 Hepafilter mit einem hoch effizienten Abscheidegrad von bis zu 99,95 % nach DIN EN 1822. Die Filterkontrolle erfolgt durch eine Differenzdrucküberwachung. Für den Lufttransport wird ein regelbarer, druckstabiler und energieeffizienter EC-Ventilator eingesetzt. Die Regelung ist selbsterklärend und verfügt über alle notwendigen Bedienelemente sowie optische Warnmeldungen. Als zusätzliches Sicherheitsfeature ist neben der Schlüsselverriegelung der Serviceöffnung ein Türkontakt eingebaut, der das Gerät bei Türöffnung komplett stromlos schaltet. Erhältlich sind in der Produktfamilie der Aiolos Air Luftreiniger drei Leistungsgrößen mit unterschiedlichen Ausstattungs- und Leistungsmerkmalen und jeweils fünf regelbaren Luftvolumenströmen von 185 bis 910, 500 bis 1.200 und 500 bis 2.100 m³/h.

www.aiolosair.eu

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?