Produktlösungen für die gesamte Kühlkette

Gewerbekälte im Fokus der Europäischen Kältetage von Daikin

22. Januar 2018

Über 100 Anlagenbauer und Handelspartner für Kältetechnik aus 14 europäischen Ländern sind der Einladung von Daikin zu den Europäischen Kältetagen in Bologna/Italien gefolgt. Im Mittelpunkt standen neue Lösungen mit Blick auf die F-Gase-Verordnung.

Die Besucher der Kältetage hatten die Möglichkeit, neue Produktlösungen im Werk von Zanotti in Pegognaga zu besichtigen.

Die Besucher der Kältetage hatten die Möglichkeit, neue Produktlösungen im Werk von Zanotti in Pegognaga zu besichtigen.

Der Veranstalter präsentierte die neuesten Kältetechniklösungen mit Blick auf die F-Gase-Regelung und das damit einhergehende Verbot von R-404A ab 2020 in Neuanlagen in der stationären Kälteerzeugung. Diese Herausforderung sowie die bevorstehende EU-Ökodesign-Richtlinie und der Trend in der Gewerbekälte hin zu platzsparenden, effizienteren und leisen Produktlösungen, erhöhen die Notwendigkeit für weitreichende und nachhaltige Veränderungen entlang der gesamten Kühlkette. Im Rahmen der Kältetage hatten die Besucher die Möglichkeit, das Werk von Zanotti in Pegognaga zu besichtigen. Mit der Übernahme des italienischen Kältetechnikspezialisten Zanotti Mitte 2016 erweiterte die Daikin Gruppe ihre Produktpalette im Bereich Gewerbekälte für die gesamte Kühlkette mit effizienten Produktlösungen von der Lebensmittelverarbeitung, Trocknung und Lagerung bis hin zu Kühl- und Tiefkühlsystemen für den Einzelhandel. In den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in Belgien entstehen Produktlösungen, die sich an den länderspezifischen Gegebenheiten Europas orientieren und gleichzeitig den neusten Anforderungen kommerzieller Kälteanlagen entsprechen.
www.daikin.de