Weiterbildung

Lehrgang „Lecksuche“ an der Norddeutschen Kälte-Fachschule

20. April 2018

Im März dieses Jahres veranstaltete die Norddeutschen Kälte-Fachschule (NKF) Springe im Rahmen der Weiterbildungslehrgänge wieder einen Aufbaukurs „Lecksuche und Dichtheitskontrolle“. Wichtige Themen waren gesetzliche Grundlagen, Dokumentation, Funktion und Methodik.

Handhabung des Prüflecks in der Praxis

Handhabung des Prüflecks in der Praxis

Als innungseigene Fachschule unterhält die NKF in Springe einen sehr engen Kontakt zu Ihren Betrieben. Durch diesen laufenden Austausch wurde im vergangenen Jahr der Lehrgang „Lecksuche“ etabliert und auch erstmalig durchgeführt. In diesem Lehrgang geht es um die theoretische und praktische Umsetzung der Chemikalienklimaschutzverordnung und der F-Gase Verordnung 517/2015. So startete im März 2018 dieser Lehrgang für die Monteure, die eben diese Kenntnisse ergänzen bzw. vertiefen wollten.
Am ersten Tag ging es um die gesetzlichen Grundlagen, aber im Wesentlichen auch darum, wie die Lecksuche und Dichtheitskontrolle fachgerecht dokumentiert werden kann. Auch die Funktion der verschiedenen Detektoren und die Methodik der Lecksuche wurden erläutert.
Anschließend konnten die Teilnehmer an den Anlagen der NKF Springe in der Praxis diese Grundlagen in die Tat umsetzen. Hier wurden verschiedene Methoden der Lecksuche, angefangen bei der Standardmethode der Druckstandsprüfung, erläutert. In der Folge wurde dann auch mit Formiergas 95/5 und einem Wasserstofflecksucher nach Lecks gesucht. Hier hat der eine oder andere Teilnehmer neue Erkenntnisse hinsichtlich der verschiedenen Detektionsmöglichkeiten gewonnen. Auch die Grenzen der Lecksuche wurden im Plenum erläutert. Im Rahmen des Lehrgangs konnte jeder, auch durch die eingebrachten Erfahrungen der Teilnehmer, von den Anwesenden für die eigene Praxis neue Erkenntnisse sammeln.
Wer wollte, konnte die im eigenen Betrieb verwendeten Lecksuchgeräte mitbringen. Somit bestand die Möglichkeit, nah an den betrieblichen Gegebenheiten zu lernen und zu üben. Damit gestaltete sich die Praxis an den Anlagen der NKF Springe wie folgt:
• Dichtheitsprüfungen der Anlagen (Grobdichtheitsprüfung mit Stickstoff und Formiergas 95/5)
• Vorstellung und Handhabung der verschiedenen Lecksuchgeräte
• Kalibrierung der Lecksucher in der Praxis
• Handhabung des Prüflecks in der Praxis
• Ggf. Sichtung und Kontrolle der mitgebrachten Geräte
• Lecksuche und Messungen an definierten Lecks
• Praktische Messungen an den vorhandenen Anlagen der NKF Springe
Der nächste Termin für den Fachlehrgang wird der 1. und 2. Oktober 2018 sein.
Anmeldung unter:
http://www.nkf-springe.de/lehrgaenge/13/192.htm