Kleinere und mittlere Wohn- und Gewerbebauten

Toshiba präsentiert umfangreiches Multisplit-System mit R32

7. August 2018

Toshiba stellt seine Multisplit-Systeme komplett auf R32 um. Die neuen Systeme für kleine und mittlere Wohn- und Gewerbebauten umfassen Kühl- und Heizleistungen von 3,3 bis 10 kW. Die größere der beiden Außengerätvarianten kann bis zu fünf Innengeräte versorgen.

Die Multisplit-Geräte von Toshiba werden auf das Kältemittel R32 umgestellt, das einen niedrigeren GWP-Wert aufweist.

Die Multisplit-Geräte von Toshiba werden auf das Kältemittel R32 umgestellt, das einen niedrigeren GWP-Wert aufweist.

Die Palette der Innengeräte reicht bei den Wandgeräten vom Einsteiger-modell „Mirai“ bis zum Premium-Gerät „Super Daiseikai 9“, hinzu kommen eine 4-Wege-Kassette, eine Bi-Flow-Konsole und ein Kanalgerät. Damit bietet Toshiba eines der umfang-reichsten Multisplit-Systeme mit R32 auf dem europäischen Markt. Verglichen mit R410A kommen die Geräte bei gleicher Leistung mit einem Drittel der Kältemittelfüllung aus und sparen bis zu 77 % CO2-Äquivalente ein.
Herzstück des neuen Multisplit-Systems bilden zwei hoch leistungsfähige, geräuscharme Außengeräte, ausgestattet mit Toshibas erprobten Doppel-rollkolbenverdichtern und Vektor-gesteuerter Invertertechnologie. Mit einem SEER von bis zu 6,90 und SCOP von bis zu 4,60 sorgen sie für einen niedrigen Stromverbrauch und geringe Betriebskosten verglichen mit anderen Systemen.
Dank der breiten Auswahl an passenden Innengeräten lässt sich das System auf die jeweilige Anwendung optimal zuschneiden. Für einfache Anforderungen – wie zum Beispiel im Schlafzimmer – steht als Einstieg das Wandgerät Mirai in fünf Leistungsgrößen zur Verfügung. Für ständig genutzte Räume und repräsentative Anforderungen empfiehlt sich der „Shorai“, den es in sieben Leistungsgrößen gibt. Der Super Daiseikai 9 bietet als das Premium-Wandgerät größten Komfort, einen Plasmafilter, optimierten Energieverbrauch und eine spezielle Geräuschreduzierung für das Innen- und das Außengerät. Alle R32-Wandgeräte zeichnen sich durch diskrete Eleganz aus und passen sich der Inneneinrichtung unauffällig an. Wo die Wandfläche für Regale oder ähnliches gebraucht wird, bietet sich das Bi-Flow-Konsolgerät an. In Ladengeschäften und Büros hat sich die 4-Wege-Kassette bewährt. Um den flexiblen Einsatz zu unterstützen, sind alle Toshiba-Innengeräte sowohl für R410A als auch für R32 einsetzbar.
Die Außengeräte arbeiten besonders leise und sorgen mit einer Einsatzmöglichkeit von -20 °C bis +46 °C ganzjährig für ein komfortables Klima bei niedrigen Betriebskosten.
Toshiba hat sich für den Einsatz von R32 entschieden, weil es ein niedriges Global Warming Potential (GWP = 675, zum Vergleich: R410A: 2088) aufweist und die gleiche Kälteleistung mit 30 % weniger Kältemittel erreicht. Der Hersteller stattet seine R32-Anlagen serienmäßig mit bürstenlosen Motoren, gekapselten Relais und feuerfesten Metalleinfassungen aus. Was bei der Installation zu beachten ist, wird den Installateuren in besonderen Schulungen vermittelt.
www.toshiba-klima.de